Anmeldung Fachbetriebe

Brennholz bestellen & Lieferung richtig planen

Beim Bestellen und der Lieferung von Brennholz stellen Hackschnitzelheizung und Holzvergaser jeweils eigene Anforderungen. Das Brennholz hat je nach Holzart sehr verschiedene Heizwerte und auch die Preise von Brennholz, ob Scheitholz oder Hackschnitzel, variieren zwischen den Jahreszeiten stark.
Jetzt Fachbetriebe für Holzheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Brennholz bestellen & die Brennholz Lieferung

Brennholz bestellen und Lieferung HackschnitzelOb Scheitholz oder Hackschnitzel: Holztyp und Trocknung bestimmen
maßgeblich über den Heizwert, Bild: proPellets Austria
Die Frage, welche Menge Hackschnitzel oder Scheitholz man pro Jahr für Hack­schnitzelheizung oder Holzvergaser bestellen sollte, lässt sich pauschal für alle Hausarten, Wetterverhältnisse und Heizgewohnheiten unterschiedlicher Menschen kaum beantworten.

Man kann nur Näherungswerte geben. Solche Näherungswerte, wie hoch die jährliche Hackschnitzel- oder Scheitholz-Lieferung fürs Heizen mit Holz sein muss, gibt beispielsweise die Marktübersicht Scheitholzvergaser und Kombikessel der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR):

  • Für einen Altbau mit 130 Quadratmetern Wohnfläche ergibt sich ein jährlicher Bedarf an Hartlaub-Scheitholz mit zwanzig Prozent Restfeuchte von sechzehn Raummetern Brennholz. Ein Raummeter ("Ster") Holz zu bestellen, entspricht der Lieferung von einem Kubikmeter Holz inklusive der Hohlräume, die beim Stapeln entstehen.
  • Nimmt man etwa Nadelholz für den Holzvergaser oder die Hackschnitzelheizung, so muss die Lieferung höher ausfallen, da das Holz einen niedrigeren Heizwert besitzt. Hier wird der jährliche Brennholz-Bedarf an Scheitholz mit 22 Raummetern angegeben.

Richtwerte für das Bestellen von Brennholz

Bei modernen Niedrigenergiehäusern sinkt der Holzvergaser Brennholz Bedarf und liegt zwischen vier beziehungsweise 5,5 Raummetern. Insgesamt bewegt sich der Bedarf an Scheitholz abhängig zwischen 4-16 ster bei Harthölzern und 5,5 bis 22 ster bei Nadelhölzern, je nach Dämmung und Heizbedarf.

Die FNR nennt zugleich für Hackschnitzel einer Hackschnitzelheizung für eine Heizlast von dreißig Kilowatt pro Jahr eine benötigte Lagerfläche von sechzig Kubikmeter als Richtwert. Wie gesagt: Das sind Näherungswerte für die notwendige Holz-Lieferung und die damit verbundenen laufenden Kosten der Holzheizung. Der jährliche Hackschnitzelbedarf variiert als Richtwert zwischen 40 - 65 srm (Schüttraummeter: lose geschichtete Holzmenge von einem Kubikmeter) .

Hackschnitzel und Scheitholz Lieferung - wie oft und in welcher Menge bestellen?

Die FNR empfiehlt für Hackschnitzel aufgrund des Platzbedarfs, nicht Brennholz für ein ganzes Jahr zu bestellen. Das Brennholz-Silo sollte eine komplette Hackschnitzel-Lieferung plus einen Vorrat für etwa zehn bis vierzehn Tage aufnehmen. Die Lieferung der Hackschnitzel erfolgt beispielsweise:

  • mit Anhängern oder Kippern, die etwa zehn bis dreißig Kubikmeter Raum bieten,
  • mit Container- bzw. Containerzügen, die für die Brennholz-Lieferung 25 bis siebzig Kubimeter zur Verfügung stellen,
  • mit so genannten Schubbodenaufliegern, die etwa neunzig Kubikmeter fassen,
  • mit Pumpfahrzeugen bzw. Pumpcontainern (21 bzw. 30 Kubikmeter).

Die Hackschnitzel werden bei der Lieferung entweder vom Transportfahrzeug in den Lagerraum gepumpt, wobei darauf geachtet werden sollte, dass die Fahrzeuge einen freien Zufahrtsweg zum Lager erhalten, oder auch direkt an der Lagerstelle abgeschüttet.

Zeitpunkt der Lieferung und Preise: Der Zeitpunkt, zu dem die Kunden Hackschnitzel oder Scheitholz für Holzvergaser oder Hackschnitzelheizung bestellen, kann durchaus Einfluss auf den Preis haben. Der Brennholz-Markt funktioniert hier wie bei allen Heizungen häufig mit steigenden Preisen bei steigender Nachfrage. Das bedeutet: Im Sommer ist die Nachfrage eher gering, was das Bestellen und die Lieferung oftmals preiswerter macht.

Brennholz-Händler zum Bestellen finden

Besitzer einer Holzheizung sollten Brennholz für Holzvergaser und Hackschnitzelheizung möglichst bei Händlern in räumlicher Nähe bestellen, falls man nicht die Gelegenheit hat, etwa selbst Scheitholz zu schlagen. Das senkt die Transportkosten der Lieferung und steigert die Nachhaltigkeit des Heizens mit Holz. Einen passenden Händler finden Interessenten etwa auf den Seiten des Centralen Agrar-Rohstoff-Marketing- und Entwicklungs-Netzwerks C.A.R.M.E.N. Achten sollten sie aber auf die Qualität der Lieferung:

  • Wird die korrekte Menge an Brennholz für Holzvergaser oder Hackschnitzelheizung geliefert?
  • Welche Holzart können Kunden bestellen?
  • Und wie sieht es mit dem Feuchtegehalt der Hackschnitzel oder des Scheitholzes aus?

Ob Holzvergaser oder Hackschnitzelheizung, Scheitholz oder Hackschnitzel: sie sollten lokale Fachbetriebe finden, die Sie gern über das Brennholz, das Bestellen und die
Lieferung informieren.

Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de