ENplus Gütesiegel für Hackschnitzel

1. März 2021
Damit die Hackschnitzelheizung verlässlich und im Einklang mit den neuen Anforderungen bezüglich der Emissionen arbeitet, braucht man Brennstoff von einheitlicher und nachvollziehbarer Qualität. Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) will ein Instrument der Qualitätssicherung auf Hackschnitzel übertragen, das sich seit einigen Jahren für Holzpellets bewährt hat: das ENplus Siegel für Hackschnitzel.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenHolzheizungHackschnitzelheizung ENplus Hackschnitzel

HackZert: ENplus Siegel für Hackschnitzel

Rührrad einer Holzhackschnitzelheizung,
Bild: Schramme aus der deutschsprachigen Wikipedia, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Nach eigenen Angaben hat das DEPI am 01. Februar 2015 damit begonnen, ein Zertifizierungssystem analog zum bekannten ENplus für Holzpellets zu entwickeln. Das "HackZert" genannte Vorhaben sei Teil eines Maßnahmenpaketes, das anlässlich der zweiten Stufe der 1. BImSchV zwischen mehreren Akteuren des Bioenergiesektors vereinbart worden ist.

Der Grenzwert für Staub ist in der zweiten Stufe der BImSchV von 0,10 g/m3 auf 0,02 g/m3 gesenkt worden, während der Maximalwert bei Kohlenstoffmonoxid nun bei 0,4 statt 1,0 g/m3 Rauchgas liegt. Es gibt zwar Übergangsfristen, aber Handlungsbedarf ist trotzdem geboten.

Die bisweilen schwankende Brennstoffqualität bei Hackschnitzeln könnte im Zusammenhang mit den höheren Grenzwerten aus der zweiten Stufe der 1. BImSchV zu einem Problem für Betreiber von neuen Hackschnitzelheizungen werden: minderwertiger Brennstoff erzeugt höhere Emissionen. So kann es sein, dass die Hackschnitzelheizung diese Grenzwerte nicht mehr einhält, obwohl die technischen Voraussetzungen dazu eigentlich gegeben sind. Mehr Informationen zur richtigen Auswahl der Hackschnitzel erhalten Sie auch in dieser Broschüre der Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe.

Bislang erfuhr man die Qualitätseigenschaften von Hackschnitzeln über die Klassifizierung nach DIN EN ISO 17225-4 (seit 2014 gültig) oder die vorher relevante Norm EN14961-4 bzw. gelegentlich nach ÖNORM M 7133. Kriterien wie Größe, Wasser- oder Aschegehalt sind dort normiert, aber die Verwendung ist freiwillig und nicht verpflichtend. Hier soll nach dem Wunsch des DEPI das ENplus für Hackschnitzel ansetzen.

Wie funktioniert das ENplus Siegel für Hackschnitzel?

Wie das ENplus Siegel für Hackschnitzel funktioniert, ist zu diesem Zeitpunkt (05.03.2015) noch nicht bekannt. Man kann jedoch davon ausgehen, dass es sich ähnlich wie das ENplus Siegel für Holzpellets zusammensetzt. Dort werden verschiedene Güteklassen mit unterschiedlichen Anforderungen an die Abmessungen, den Heizwert, Wasser- und Aschegehalt oder die Abriebfestigkeit definiert (A1, A2, EN-B).

Das besondere am ENplus Siegel ist, dass die gesamte Bereitstellungskette von der Produktion über die Pellethändler bis zur Ankunft beim Verbraucher von unabhängigen Kontrolleuren überprüft wird. Weiterhin besteht für den Endkunden ein Reklamationsmanagementsystem, um Rückmeldungen der Verbraucher einbeziehen zu können. Diese Maßnahmen sollen eine hohe Qualitätssicherheit garantieren.

Wie genau sich das Gesamtsystem "ENplus Hackschnitzel" im Endeffekt darstellen wird, ist allerdings noch nicht absehbar. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald neue Informationen verfügbar sind.

Sie benötigen Beratung oder professionelle Unterstützung beim Einbau einer neuen Hackschnitzelheizung? Hier finden Sie Fachbetriebe aus Ihrer Region.

Weiterlesen zum Thema "Zimmeröfen "

Erfahrungen & Fragen zum Thema Holzheizung

Zwei Pelletöfen am gleichen Kamin anschließen?

Kann ich in einem Einfamilienhaus im EG und im OG jeweils einen Pelletofen betreiben und diese im gleichen Kamin anschließen? Oder gibt es sinnvolle Alternativen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Das kommt darauf an, ob der Pelletsofen für Doppelbelegung zugelassen ist. Sinnvoll ist es immer, so etwas im Vorfeld mit dem Schornsteinfegermeister abzuklären.

Wenden Sie sich gerne für weitere Rückfragen an mich!

Stückholzofen und Pelletofen an selben Kamin anschließen?

Kann man einen Stückholzofen und einen Pelletofen an den selben Kamin anschließen? Mein Schornsteinfeger behauptet, das geht nicht wegen dem Rauchgasgebläse des Pelletofens. Wer kann mir helfen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Was der Schornsteinfeger hier behauptet, ist "Gesetz" und muss beachtet werden, da dieser die Anlage letzlich abnehmen und im Schadenfall (bei einem Brand) den Kopf dafür herhalten muss. Zu jedem Holz- und Pelletofen gibt es zudem eine Beschreibung, der Sie entnehmen können, ob das Gerät für Mehrfachbelegung zugelassen ist. Wenn Sie dem Schornsteinfeger eine solche Freigabe von beiden Ofenherstellern vorlegen können, wird er sich sicher auch nicht querstellen.

Liebe Grüße
Susanne Krug

Kombikessel für Scheinholz und Erdgas gesucht

Wir möchten in ein altes Umgebindehaus eine neue Heizung installieren. Erdgas liegt an und wir besitzen viel Holz. Gibt es einen Kombikessel für Scheitholz und Erdgas? Ein doppelzügiger Schornstein existiert und könnte entsprechend umgebaut werden.
Antwort von Johannes Schork Vertrieb Regenerativer Heizsysteme

Hallo Herr Zückert,
ich kann ihnen einen Kombikessel der Firma Schmied anbieten dieser kann mit ÖL/GAS und Scheitholz betrieben werden.
ein umbau vom Kamin ist nicht zwingend notwendig weil die Zulassung vorhanden ist alles an einem Kamin betreiben zu können.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen