Muss die Kaminofen Luftzufuhr raumluftunabhängig sein?

Für eine gute Verbrennung benötigt ein Kaminofen ausreichende Zuluft. Die Luft kann der Ofen entweder aus der umgebenden Raumluft entnehmen oder durch eine externe Quelle beziehen. Der Kaminofen arbeitet im letzten Fall raumluftunabhängig. Vor allem in modernen und luftdichten Neubauten kann eine externe Luftzufuhr notwendig werden.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenKaminofenHeizenLuftzufuhr

Kaminofen Zuluft: raumluftunabhängig oder raumluftabhängig?

Beim raumluftabhängigen Betrieb wird bei der Zuluft Regelung lediglich auf die vorhandenen Lüftungsregler am Kaminofen selbst zurück gegriffen. Die Regler bestimmen maßgeblich, ob das Kaminofen richtig heizen gelingt: es muss immer ausreichend Luft in die Brennkammer geführt werden, um eine ideale Verbrennung vom Kaminofen Holz zu ermöglichen.

Kaminofen raumluftunabhängigBeispiel für eine raumluftunabhängige Luftzufuhr über den Schornstein, Bild: Wienerberger AG

Durch zu groß dimensionierte Kaminöfen in kleinen Aufstellräumen kann die vorhandene Luft vergleichsweise schnell aufgebraucht sein. Dies kündigt sich durch Müdigkeit, Kopfschmerzen und leichte Übelkeit an. Dem kann man durch regelmäßiges Stoßlüften oder durch externe Luftzufuhr mittels offener Türen und Fenster ausgleichen. Als Grundsatz wird pro Kilowatt Heizleistung und Stunde circa zehn Kubikmeter Luftverbrauch angesetzt.

Der raumluftunabhängig arbeitende Kaminofen bezieht seine Luft von außen

Die Zuluft kann auch extern, also raumluftunabhängig, bezogen werden. Dazu muss der Kaminofen allerdings entsprechend werkseitig auf eine externe Luftzufuhr eingestellt sein. Kaminofenbauer weisen extra auf eine raumluftunabhängige Betriebsmöglichkeit hin, denn nicht jedes Kaminofen System ist dafür geeignet. Extern wird die Luftzufuhr entweder über eine Leitung im Schornstein oder durch eine Rohrleitung in andere, gut belüftete Räume erreicht.

Viele Schornsteinfeger verlangen bei einer abluftbetriebenen Dunstabzugshaube im Haus entweder eine automatische Abluftregelung an der Dunstabzugshaube oder einen Kaminofen, der raumluftunabhängig arbeitet, damit die Luftzufuhr gewährleistet ist. Bei der automatischen Regelung bedeutet das letztlich, dass die Dunstabzugshaube nur funktionsfähig ist, wenn ein Sensor ein offenes Fenster registriert. Dies verhindert, dass die Abzugshaube mit dem Kaminofen um die Luft konkurriert. Den Kaminofen raumluftunabhängig zu betreiben ist meist komfortabler. Durch eine gesonderte Klappe kann die externe Luftzufuhr bei nicht genutztem Ofen unterbrochen werden.

Die Entscheidung ob die Luftzufuhr extern, also raumluftunabhängig sein sollte, obliegt dem Schornsteinfeger. Kaminofen Fachbetriebe können externe Zuluft Systeme verlegen oder anpassen.

Weiterlesen zum Thema "Wärme speichern"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Kamin / Ofen

Zwei Pelletöfen am gleichen Kamin anschließen?

Kann ich in einem Einfamilienhaus im EG und im OG jeweils einen Pelletofen betreiben und diese im gleichen Kamin anschließen? Oder gibt es sinnvolle Alternativen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Das kommt darauf an, ob der Pelletsofen für Doppelbelegung zugelassen ist. Sinnvoll ist es immer, so etwas im Vorfeld mit dem Schornsteinfegermeister abzuklären.

Wenden Sie sich gerne für weitere Rückfragen an mich!

Anschluss Pelletofen an Schornstein

Ich habe mir einen Pelletofen gekauft, den ich am Schornstein anschließen möchte. Jetzt ist da noch ein extra Loch wo ein Rohr für Luftzufuhr rein muss. Wie funktioniert das? Muss das oder reicht der Anschluss am Schornstein. Weil dort wo er hinkommen soll kann ich keine Luftzufuhr extra Von draussen bekommen da er nicht an Einer Außenwand sondern an Innenwände steht?
Antwort von Dachdeckermeister Marcel Genster

Fragen Sie bitte Ihren zuständigen Schornsteinfeger . Dieser muß die neue Brennstelle auch abnehmen und 1 mal im Jahr
auch reinigen.
Der kann Ihnen genau sagen was muss bzw. darf .
Denn ohne Abnahme dürfen Sie die Feuerstätte nicht in Betrieb nehmen.

MfG. DDM Matthias Genster

Stückholzofen und Pelletofen an selben Kamin anschließen?

Kann man einen Stückholzofen und einen Pelletofen an den selben Kamin anschließen? Mein Schornsteinfeger behauptet, das geht nicht wegen dem Rauchgasgebläse des Pelletofens. Wer kann mir helfen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Was der Schornsteinfeger hier behauptet, ist "Gesetz" und muss beachtet werden, da dieser die Anlage letzlich abnehmen und im Schadenfall (bei einem Brand) den Kopf dafür herhalten muss. Zu jedem Holz- und Pelletofen gibt es zudem eine Beschreibung, der Sie entnehmen können, ob das Gerät für Mehrfachbelegung zugelassen ist. Wenn Sie dem Schornsteinfeger eine solche Freigabe von beiden Ofenherstellern vorlegen können, wird er sich sicher auch nicht querstellen.

Liebe Grüße
Susanne Krug

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen