Anschluss eines Pelletofens sicher durchführen lassen

Hat man sich für einen Pelletofen entschieden, gelten besondere Richtlinien für Einbau und Montage. Einen Pelletofen anschließen sollte nur der sachkundige Fachmann, wenn zuvor alle Bestimmungen geprüft wurden.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Pelletofen gemäß der Feuerungsverordnung anschließen

Bild: © HAAS + SOHN OFENTECHNIK GMBHAnschluss und Inbetriebnahme des Pelletofens dürfen erst erfolgen, wenn geprüft wurde, dass die allgemein geltenden Brandschutzbestimmungen eingehalten werden.

Hierfür erkundigt man sich beim verantwortlichen Schornsteinfeger. Dieser entscheidet nach Prüfung, ob man den Pelletofen anschließen lassen kann oder nicht. Der Schornsteinfeger prüft hier im Besonderen das Brennstofflager, die ausreichende Versorgung mit Verbrennungsluft und die ordnungsgemäße Abgasführung.

Pelletofen Anschluss: Welches Modell haben Sie?

Möchte man einen Einzelofen aufstellen, ist für die Nutzung im Wohnraum kein autarker Heizraum notwendig, sofern die ausreichende Luftversorgung durch eine Tür oder ein Fenster oder aber durch ein ausreichendes Volumen der Räumlichkeit gewährleistet ist. Bei einem stromlosen Pelletofen ist der Anschluss vergleichsweise einfach: bernötigt wird nur die Verbindung zum Schornstein wobei das Rauchrohr senkrecht verlegt werden sollte. Zudem sollte die Länge von 3m nicht überschritten werden. Bei einem automatischen Pelletofen wird zusätzlich zum Ofenrohr auch ein Stromanschluss mit 230V benötigt.

Möchte man einen Pelletofen anschließen, der einen Wert von 35kW übersteigt, ist eine Belüftung von außen allerdings notwendig.Das sind meistens wasserführende Pelletöfen. Ein wasserführender Pelletofen hat den Vorteil, dass er die Beheizung des gesamten Gebäudes übernehmen kann. Der Anschluss erfolgt meistens über einen Pufferspeicher an den entsprechenden zentralen Wasserkreislauf.

Schornstein und Abgase

Gemäß den Herstellerangaben des jeweiligen Modells muss der Schornstein passend dimensioniert sein, um optimalen Zug zu gewährleisten. Auch hier klärt der Schornsteinfeger, ob man den eventuell vorhandenen Schornstein an den Pelletofen anschließen kann. Ein guter Schornstein zeichnet sich dadurch aus, dass er Wärmeverluste verhindert, ebenso wie zu starkes Abkühlen der Rauchgase, was zu einer starken Verunreinigung führen kann und die Effizienz des Pelletofens einschränkt. Im Vorfeld ist eine Querschnittsmessung des Schornsteins erforderlich. Für den Einsatz von Pellets sind besonders Edelstahlschornsteine mit Keramik Innenrohr geeignet.

Ob die Verbrennungsgas, welche trotz der niedrigen Emissionseigenschaften der Pelletverbrennung entstehen, einwandfrei und gefahrlos abziehen können, muss ebenfalls durch eine fachgerechte Prüfung des Schornsteinfegers sichergestellt werden. Erst dann kann man den Pelletofen anschließen und ohne Bedenken in Betrieb nehmen.

Für weitere Informationen zur richtigen Montage eines Pelletofens können Sie hier kompetente Fachbetriebe finden. Diese beraten Sie gern rund um Pelletofen Preise und den fachgerechten Einbau.


Weiterlesen zum Thema "Reinigen"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Pelletofen Anschließen

2 Pelletöfen an Edelstahlkamin anschließen

Kann man an einem Edelstahlkamin ingesamt 2 Pelletöfen anschließen? Worauf muss ich dabei achten? Welche Nachteile kann das haben? Ich freue mich über Tipps und Erfahrungen!
Antwort von Kay Energy Systems GmbH

Hallo,

das kann nur Ihr Kaminfegermeister vor Ort beantworten da hier darauf zu achten ist, dass das Gebläse der Pelletöfen nicht den Abgasstrom des anderen Kessel beeinflussen.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen