Kosten für einen Kaminofen: Einbau, Anschließen & Betrieb

Die Kosten für einen Kaminofen liegen nicht nur in der Anschaffung des neuen Gerätes. Auch den Einbau und das fachgerechte Anschließen des Ofens muss man in die Kosten mit einkalkulieren. Schlussendlich sorgt auch der Kaminofen Brennstoff für einige Kosten, abhängig von der Art und der benötigten Menge des Holzes.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenKaminofenWirtschaftlichkeit

Kosten für den Kaminofen Einbau & das Anschließen

Mit der Wahl des richtigen Brennstoffes kann man die Kosten
noch weiter senken, Bild: KAGO Wärmesysteme GmbH
Nach dem Erwerb vom Guss Kaminofen oder Edelstahl Kaminofen steht zunächst das Anschließen an, um den Kaminofen in Betrieb nehmen zu können. Dabei wird eine Kern­bohrung zum Schornstein benötigt, die sehr umsichtig durchgeführt werden muss, um keine Schäden zu verursachen. Anschließend wird ein Wandfutter angepasst, die Ofenrohre zusammen­gefügt und direkt am Kamin angesteckt.

Versierte Heimwerker können zwar allein bewerkstelligen, aber aus Gründen der Sicher­heit sollte dringendst ein Schornsteinfeger die Kontrolle vor der ersten Inbetriebnahme vor­nehmen. Unsachgemäßes Anschließen von Kaminöfen könnte dazu führen, dass Abgase in die Wohnräumen austreten.

In einer Mietwohnung sollte sowohl das Aufstellen als auch das Anschließen eines Kaminofens am besten durch eine Fachfirma erfolgen, um vollen Versicherungsschutz zu haben. Teilweise verlangt auch der Vermieter, dass der Einbau von einer entsprechenden Fachfirma durchzuführen sei.

Die Kosten belaufen sich hierfür in der Regel auf 200 Euro aufwärts. Rabatte gibt es meist direkt vom Ofenbauer, wenn man dort auch den Kaminofen erworben hat. Der Kaminofen Einbau direkt durch eine Fachfirma hat zusätzlich den Vorteil, dass auch auf den Einbau die volle Gewährleistung gegeben werden muss. Beim Pellet Kaminofen und beim Kaminofen wasserführend sind die Kosten höher. Hier ist mehr Aufwand nötig, um den Kaminofen anschließen zu können. Ofenbauer und Heizungsbauer geben individuell Auskunft zu Kaminöfen, die wasserführend arbeiten.

Holzart und Brennstoffverbrauch bestimmen die laufenden Kosten

Der Holzverbrauch und damit die Kosten für den Brennstoff Holz sind unterschiedlich und richten sich nach der Kaminofen Heizleistung, der Auslastung und dem verwendeten Holz. Empfohlen wird in aller Regel Hartholz mit einer Restfeuchte von weniger als 20 Prozent. Pro Kilowatt Heizleistung wird ein Raummeter Holz pro Jahr benötigt.

Weichholz ist bereits ab 30 Euro je Raummeter erhältlich, Hartholz wird in der Regel bei rund 60 Euro bis 70 Euro gehandelt. Erst, wenn der Holzpreis je Raummeter auf über 100 Euro steigen würde, was zur Zeit unwahrscheinlich ist, wären die Kosten von Holz- und herkömmlicher Heizung mit Öl oder Gas neu gegenüber zustellen. Aber auch dann kann ein Kaminofen wasserführend die Heizung merklich unterstützen.

Kosten für Kaminofen Reinigung & Wartung

Bei Pellets und einem Kaminofen, der wasserführend arbeitet, übernimmt die Fachfirma die Reinigung und Wartung. Bei den einfachen Systemen wie Guss oder Edelstahl ist nach dem eigentlichen Anschließen meist nur die Reinigung durch den Schornsteinfeger notwendig. Zweimal jährlich fallen so Kosten von knapp 40 Euro an.

Das eigentliche Ofenrohr muss der Besitzer selbst reinigen. Mindestens einmal pro Heizsaison ist es empfehlenswert. Der Aschekasten muss regelmäßig gereinigt werden, auch die Dichtungen an der Panoramascheibe sollten regelmäßig überprüft werden.

Die Fachfirma vor Ort berät ausführlich zu den anfallenden Kosten, speziell für
den Kaminofen wasserführend. Sie sollten vor dem Kauf prüfen, ob eine
Kaminofen Förderung erhältlich ist, was die Preise für ihren Kaminofen
noch einmal senkt.

Weiterlesen zum Thema "Anschaffungspreise"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Kamin / Ofen

Zwei Pelletöfen am gleichen Kamin anschließen?

Kann ich in einem Einfamilienhaus im EG und im OG jeweils einen Pelletofen betreiben und diese im gleichen Kamin anschließen? Oder gibt es sinnvolle Alternativen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Das kommt darauf an, ob der Pelletsofen für Doppelbelegung zugelassen ist. Sinnvoll ist es immer, so etwas im Vorfeld mit dem Schornsteinfegermeister abzuklären.

Wenden Sie sich gerne für weitere Rückfragen an mich!

Anschluss Pelletofen an Schornstein

Ich habe mir einen Pelletofen gekauft, den ich am Schornstein anschließen möchte. Jetzt ist da noch ein extra Loch wo ein Rohr für Luftzufuhr rein muss. Wie funktioniert das? Muss das oder reicht der Anschluss am Schornstein. Weil dort wo er hinkommen soll kann ich keine Luftzufuhr extra Von draussen bekommen da er nicht an Einer Außenwand sondern an Innenwände steht?
Antwort von Dachdeckermeister Marcel Genster

Fragen Sie bitte Ihren zuständigen Schornsteinfeger . Dieser muß die neue Brennstelle auch abnehmen und 1 mal im Jahr
auch reinigen.
Der kann Ihnen genau sagen was muss bzw. darf .
Denn ohne Abnahme dürfen Sie die Feuerstätte nicht in Betrieb nehmen.

MfG. DDM Matthias Genster

Stückholzofen und Pelletofen an selben Kamin anschließen?

Kann man einen Stückholzofen und einen Pelletofen an den selben Kamin anschließen? Mein Schornsteinfeger behauptet, das geht nicht wegen dem Rauchgasgebläse des Pelletofens. Wer kann mir helfen?
Antwort von ViP Haustechnik GmbH

Was der Schornsteinfeger hier behauptet, ist "Gesetz" und muss beachtet werden, da dieser die Anlage letzlich abnehmen und im Schadenfall (bei einem Brand) den Kopf dafür herhalten muss. Zu jedem Holz- und Pelletofen gibt es zudem eine Beschreibung, der Sie entnehmen können, ob das Gerät für Mehrfachbelegung zugelassen ist. Wenn Sie dem Schornsteinfeger eine solche Freigabe von beiden Ofenherstellern vorlegen können, wird er sich sicher auch nicht querstellen.

Liebe Grüße
Susanne Krug

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen