Anmeldung Fachbetriebe

Regelmäßige Wartung sorgt für zuverlässigen Betrieb

Solarthermieanlagen warten mit einer hohen Lebensdauer auf und versehen meist problemlos ihren Dienst. Wie jede andere Heiztechnik muss sich aber auch hier in regelmäßigen Abständen ein Fachmann mit der Anlage auseinandersetzen und prüfen, ob alle Komponenten so arbeiten, wie es von ihnen erwartet wird. Im letzten Teil der Solarthermie-Checkliste zeigen wir den Ablauf von Inspektion & Wartung einer Solarthermieanlage.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Teil 5: Inspektion & Wartung einer Solarthermieanlage

Die Abnahme der Solarthermie Anlage ist erfolgreich verlaufen und sie läuft bislang störungsfrei? Nun muss darauf Wert gelegt werden, dass die Technik gut in Schuss bleibt. Der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. (folgend: BDH) empfiehlt eine frühe Erstinspektion in den ersten Wochen nach Inbetriebnahme und in Folge eine jährliche Inspektion und in 3 -5 jährigem Rhythmus eine detaillierte Wartung durchführen zu lassen ("Betriebssicherheit thermischer Solaranlagen, Infoblatt 43, online auf bdh-koeln.de erhältlich.

Der Ablauf einer Inspektion

Während einer Inspektion sollte nach BDH eine Entlüftung vorgenommen werden. Anschließend sollten Anlagendruck, Volumenstrom und die Solarflüssigkeit selbst auf Abweichungen überprüft werden. Zusätzlich wird die Funktion der Pumpe getestet und das Rückschlagventil auf Gängigkeit untersucht. Abschließend wird der Solarregler noch einmal geprüft und die Ergebnisse in einem Inspektionsprotokoll erfasst. Das Membranausdehnungsgefäß und die Sicherheitsventile werden meist nur bei besonderem Verdacht (Anlagendruck entspricht nicht den Vorgaben) überprüft.

Die Wartung

Die Wartung ist umfangreicher als die Inspektion. Zusätzlich zu den Abläufen der obigen Inspektion prüft man die Verbindungen, Anschlüsse und Armaturen der Anlage. Auch die Solarkollektoren werden daraufhin getestet, ob sichtbare Schäden vorliegen und die Befestigung noch sicher ist. Schlussendlich schaut sich der Fachmann an, ob die Dämmung am Solarkreislauf noch intakt ist. Eventuell wird auch der Solarspeicher getestet, falls dies Teil des Vertrages ist.

Grundsätzlich ist ein Wartungsvertrag immer anzuraten! Nur so kann die Betriebssicherheit der Anlage langfristig gesichert und Fehlfunktionen rechtzeitig entdeckt werden.

Falls ihre Anlage eine Wartung benötigt, so können Sie über das kostenlose Angebot von Heizungsfinder Solarthermie Fachbetriebe in ihrer Nähe unverbindlich kontaktieren. Die komplette Checkliste können Sie auch direkt als Printversion herunterladen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Projekt!


Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de