Anmeldung Fachbetriebe
Mit Sonnenenergie heizen: Solarthermie
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Wählen Sie eine Tätigkeit aus
Bitte wählen Sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
25 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
Wer soll die Angebote erhalten:
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5)
    16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    1 Minuten seit letzter Anfrage
    62 Anfragen heute
    614.663 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 1 Minuten 62 Anfragen heute 4.4 aus 9805 Bewertungen

    Abnahme einer Solarthermieanlage

    Im vierten Teil der Solarthermie Checkliste zeigt Heizungsfinder die Inbetriebnahme einer thermischen Solaranlage. Hier finden Sie, welche Arbeitsschritte noch anstehen und worauf Sie bei der Übergabe achten sollten.
    Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Teil 4: Inbetriebnahme & Übergabe der neuen Solarthermieanlage

    Im letzten Teil behandelten wir den Solarthermie Angebotsvergleich. Sobald die Anlage installiert ist, sind es nur noch wenige Schritte bis der normale Anlagenbetrieb erfolgen kann. Die Komponenten werden noch einmal gründlich getestet, ein Inbetriebnahmeprotokoll bzw. Übergabeprotokoll angefertigt und die Anlage an den Betreiber übergeben.

    • Ein Inbetriebnahme-/ oder Übergabeprotokoll muss unbedingt erstellt werden - und zwar möglichst vollständig. Sie sollten auf einem neuen Protokoll bestehen, sollten wichtige Angaben (siehe unten) nicht enthalten sein. Es ist nicht nur Nachweis einer ordnungsgemäßen Bauleistung - die Angaben sind auch Grundlage für spätere Wartungs- und Inspektionsarbeiten.
    • Bei der Inbetriebnahme wird der Kreislauf mit Solarflüssigkeit gefüllt und eine Druckprobe wird vorgenommen. Bei Erfolg und nach der anschließenden Leckagekontrolle wird die Anlage entlüftet, bis sich der angestrebte Betriebsdruck entwickelt hat. Nachdem der korrekte Volumenstrom eingestellt worden ist, ist die grundlegende Inbetriebnahme abgeschlossen. Einige Wochen nach Inbetriebnahme sollte erneut Luft abgelassen werden.
    • Zuguterletzt erfolgt die Einweisung des Betreibers. Nehmen Sie sich hier genügend Zeit und stellen Sie Rückfragen! Informieren Sie sich so detailliert wie möglich. Vergessen Sie nicht, sich alle Datenblätter und Handbücher aushändigen zu lassen, falls dies nicht schon erfolgt ist.

    Was muss im Protokoll verzeichnet sein?

    Laut Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V. Infoblatt 44 sollte das Übergabeprotokoll idealerweise folgende Angaben enthalten:

    • Anlagentyp: dient die Solaranlage zur Trinkwassererwärmung oder auch zur Heizungsunterstützung?
    • Kollektorfläche - Bruttofläche und Aperturfläche! Die Bruttofläche wird für einen Antrag auf BAFA-Förderung benötigt, die Aperturfläche ist Grundlage für Angaben zum EEWärmeG.
    • Speicher: Volumen, Typ, Ausdehnungsgefäße etc. Bei mehreren Speichern sind alle aufzuführen.
    • Solarkreislaufverrohrung: Durchmesser, Verbindungen, Dämmung, Entlüftung, Potenzialausgleich, Spüldauer in Minuten.
    • Solarflüssigkeit: Hersteller & Typ, Füllvolumen, Frostschutz, pH-Wert.
    • Informationen über die Druckverhältnisse
    • Wie sind Solarregler & Pumpen eingestellt?: Auch hier - Hersteller, Typ, Speichertemperaturen, Nachheizung, Bereitschaftstemperaturen, Volumenstrom, Pumpenstufe bzw. Drehzahlregelung.
    • Sind Einweisung und Dokumentation erfolgt?
    • Lassen Sie sich eine Kopie des unterschriebenen Protokolls zusenden!

    Eine Fachunternehmererklärung ist für die BAFA-Förderung wichtig

    Die Fachunternehmererklärung ist Bestandteil eines BAFA-Förderantrags. Sie muss vom Installateur angefertigt werden. Zu den notwendigen Informationen zählen:

    • Angaben zum Unternehmen
    • Anlagenstandort
    • Datum der Inbetriebnahme
    • Hersteller und Typ der Anlage.
    • Kollektorenanzahl
    • Bruttokollektorfläche der gesamten Anlage
    • Volumen des Pufferspeichers
    • Angaben zum Wärmemengenzähler: Für Anlagen ab 30 m² Flachkollektoren oder 20m² Röhrenkollektoren ist ein Wärmemengenzähler Fördervoraussetzung.

    Nun befindet sich die Anlage im laufenden Betrieb. Sie erfordert jedoch regelmäßige Inspektionen durch einen Fachbetrieb. Mehr dazu erfahren Sie im nächsten Teil der Checkliste zur Wartung einer Solarthermie Anlage.

    Die komplette Checkliste können Sie auch direkt als Printversion herunterladen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Projekt!


    Wir finden die besten Fachbetriebe für Solarthermie
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de