Anmeldung Fachbetriebe
Mit Sonnenenergie heizen: Solarthermie
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
3 Anfragen heute
4.4 von 5 (8978 Bewertungen)

Die Solar Heizung für Warmwasser

Eine Solarheizung speichert Sonnenenergie und erzeugt so Warmwasser für den Haushalt. Schon eine verhältnismäßig kleine Solaranlage kann im Sommer den häuslichen Bedarf an Warmwasser komplett decken. Im Winter braucht eine Solar­heizung für die Warmwasserbereitung allerdings die Unterstützung eines weiteren Heizsystems.
Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Solar Heizung für Warmwasser: die Komponenten der Solaranlage

Der Hauptbestandteil einer Solar Heizung zur Warmwasserbereitung ist der Solarthermie Kollektor, der die Sonnenwärme sammelt. Zu diesem Zweck befindet sich ein Absorber im Kollektor, welcher die Wärme an die Solarflüssigkeit abgibt.

Mithilfe der Solarflüssigkeit, die aus einem Wasser-Glykol-Gemisch besteht, wird die Wärme zum Solarthermie Speicher transportiert und dort gelagert. Dazu werden gut wärmegedämmte Solarrohre genutzt. Das Glykol in der Solarflüssigkeit dient als Frostschutzmittel, um die Solarheizung im Winter vor dem Einfrieren zu schützen.

Solar Heizung für Warmwasser

Umlaufsysteme einer Solarheizung: Zwangsumlauf & Schwerkraftumlauf

Meistens wird dieses System der Solarthermie mit Zwangsumlauf betrieben. Dies bedeutet, dass die Solarpumpe anspringt, wenn das Wasser im Solarkollektor wärmer ist als das Warmwasser im Speicher. Ist das Speicherwasser wärmer als das Warmwasser im Kollektor, schaltet sich die Solarthermie Pumpe ab, damit die Temperatur im Speicher der Solarheizung hoch bleibt und die Pumpe nicht durchläuft.

Eine Solarheizung kann alternativ zum Zwangsumlauf auch mit Schwerkraftumlauf betrieben werden. Dabei befindet sich der Solarthermie Speicher der Solarheizung über den Solarkollektoren. Das Warmwasser steigt aufgrund seiner geringeren Dichte zum Solarthermie Speicher auf und das kalte Wasser gelangt wieder zum Kollektor zurück. Eine Solarpumpe wird bei dieser Solarheizung nicht benötigt. Da der Schwerkraftumlauf langsam ist und einen geringen Wirkungsgrad hat, werden solche Systeme in Deutschland nur selten eingesetzt. Nur in südlichen und sonnenreichen Ländern lohnt sich eine Solarheizung für Warmwasser mit Schwerkraftumlauf.

Im Winter benötigt eine Solarheizung für Warmwasser ein Zusatzsystem

Ein Mensch benötigt pro Tag rund 50 Liter Warmwasser. Im Sommer steht der Solarthermie Anlage viel Sonnenenergie zur Verfügung, so dass eine Solarheizung den Bedarf an Warmwasser eines Hauses in den Sommermonaten komplett alleine decken kann. Schon eine Kollektorfläche von rund 4 bis 6 Quadratmetern und ein Speichervolumen von etwa 300 bis 400 Litern sind für die Warmwasserbereitung im Einfamilienhaus ausreichend.

Solar Heizung für Warmwasser ErtragBildquelle: Abteilung No-Oil der B & R Haustechnik Ltd. & Co. KG

Im Winter kann die thermische Solaranlage jedoch nicht ausreichend Wärme für das Warmwasser erzeugen, so dass die Solarthermie Anlage mit einem anderen Heizsystem kombiniert werden muss. Möglich ist die Kombination von Solarthermie mit einer Öl-, Gas- oder Pelletheizung. Eine Solarheizung arbeitet auch gut mit Wärmepumpen zusammen.

Eine Solaranlage zur Heizungsunterstützung ist teurer und flächenintensiver als eine Solarheizung zur Warmwasserbereitung, spart allerdings noch mehr Heizkosten ein. Der Fachbetrieb berät Sie gerne bei der Systemwahl.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Solarthermie
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de