Anmeldung Fachbetriebe
Mit Sonnenenergie heizen: Solarthermie
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Wählen Sie eine Tätigkeit aus
Bitte wählen Sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
25 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
Wer soll die Angebote erhalten:
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5)
    16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    8 Minuten seit letzter Anfrage
    127 Anfragen heute
    613.799 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 8 Minuten 127 Anfragen heute 4.4 aus 9719 Bewertungen

    Der Kombispeicher für die Solarthermie-Anlage

    Ein Kombispeicher kann die Wärme aus der Solarthermie Anlage für das Brauchwasser wie auch das Heizungswasser der Solarheizung speichern. Es gibt "Tank-in-Tank"-Kombi­speicher sowie Ein- und Zweispeichersysteme mit oder ohne Pufferspeicher. Jedes System hat unterschiedliche Besonderheiten und ist für verschiedene Formen der Solarthermie-Nutzung besonders gut geeignet.
    Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Ein Kombispeicher speichert Wärme für Brauchwasser und Heizung

    Kombispeicher SolarthermieBild: Wagner-Solar.comEin Solarthermie Kombispeicher ist eine Mischung aus Brauch­wasser­speicher und Pufferspeicher. Kombispeicher werden für die Solarheizung zur Trinkwassererwärmung in Kombination mit der Heizungsunterstützung genutzt. Zum einen wird die Wärme der Heizung gespeichert, zum anderen kann Brauchwasser bevorratet werden.

    Bei einer Kombination der Solarthermie mit einer traditionellen Heizanlage dient der Kombispeicher auch als Pufferspeicher für den Heizkessel. Als Speichermedium wird sauerstoffarmes Heizungswasser genutzt.

    Ein Solarthermie-Kombispeicher kann unterschiedlich aufgebaut sein. Zum einen besteht die Möglichkeit eines "Tank-in-Tank" Kombispeichers. Bei dieser Bauweise befindet sich ein kleiner Trinkwasserbehälter im oberen heißen Teil des Kombispeichers. Die Wärme innerhalb des Heizungswassers wird dann an diesen Behälter abgegeben. So können Trinkwasser und Speicherwasser einfach voneinander getrennt werden.

     

    Einspeicher- und Zweispeichervariante des Kombispeichers

    Bei der Einspeicher-Variante vom Solarthermie Pufferspeicher wird das Puffervolumen im oberen Teil des Speichers zur Brauchwassererwärmung genutzt. Zu diesem Zweck wird ein Solar Wärme­tauscher eingebaut. Im mittleren Teil des Kombispeichers befindet sich das Puffervolumen für die Raumheizung. Der Kombispeicher ist aufgrund der einzelnen Schichten meistens sehr hoch. Diese Variante des Kombispeichers verhindert ein ständiges Ein- und Ausschalten des Heizkessels und damit Emissionen. Besonders vorteilhaft ist diese Form des Solarthermie Kombispeichers, wenn die Raumheizung nur eine geringe Wärmemenge bereitstellen muss.

    Bei einer Solarheizung mit Zweispeicheranlage wird ein Pufferspeicher zur Brauch­wasser­erwärmung genutzt und ein separater Pufferspeicher für die Heizung. Vorteilhaft ist, dass die einzelnen Speicher relativ günstig sind und die Speichertemperatur verhältnismäßig niedrig ist. Dadurch arbeitet der Solarthermie Kollektor effektiver und es wird ein höherer Wirkungsgrad erreicht. Ein Nachteil ist, dass bei einer Solarheizung mit Zweispeicheranlage höhere Wärmeverluste entstehen.

    Kombispeicher mit Rücklaufanhebung und Nachheizung reduziert Verluste

    Bei einem Kombispeicher mit Rücklaufanhebung befindet sich nur ein Puffervolumen für die Brauchwassererwärmung innerhalb vom Solarthermie Speicher. Vom Heizkessel aus gelangt die Wärme für die Raumheizung direkt in den Heizkreislauf. Wenn die Temperatur im Kombispeicher höher ist als die Temperatur im Rücklauf der Raumheizung, wird der Rücklauf in den Kombispeicher transportiert. Diesem wird dann Wärme entnommen, welche dann die Wassertemperatur im Rücklauf hebt.

    Die Temperatur im Kombispeicher ist bei diesem Solarthermie-System niedriger, was Wärme­verluste reduziert. Allerdings muss der Heizkessel häufig ein- und ausgeschaltet werden, wodurch die Emissionen erhöht und der Nutzungsgrad des Heizkessels gesenkt werden. Eine weitere Möglichkeit ist, eine Nachheizung direkt in den Kombispeicher einzubauen. Die Montage ist einfach, der Platzbedarf relativ gering und das Gerät kann direkt fertig gekauft werden.

    Lassen Sie sich vom Fachmann ausgiebig über verschiedene Kombispeicher-Systeme beraten, bevor Sie ihre Wahl treffen. Auch der Solarkreislauf sollte präzise
    auf die Solarthermie-Anlage abgestimmt werden.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Solarthermie
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de