Anmeldung Fachbetriebe
Mit Sonnenenergie heizen: Solarthermie
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Wählen Sie eine Tätigkeit aus
Bitte wählen Sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
22 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
Wer soll die Angebote erhalten:
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5)
    16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    5 Minuten seit letzter Anfrage
    127 Anfragen heute
    613.799 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 5 Minuten 127 Anfragen heute 4.4 aus 9719 Bewertungen

    Solarheizung: Heizungsunterstützung durch Solar Energie

    Eine Solarheizung zur Heizungsunterstützung kann bis zu dreißig Prozent des Heizungsbedarfs bereitstellen. Die Solar Anlage stellt aber nicht nur umweltfreundliche Heizwärme bereit: auch die Warmwasserbereitung wird von der Solarheizung mit übernommen. Eine Solarheizung zur Heizungsunterstützung braucht allerdings eine größere Solarthermie Kollektorfläche und größere Speicher als eine Solaranlage zur bloßen Warmwasserbereitung. In der kalten Jahreszeit ist eine Solarheizung auf ein zusätzliches Heizsystem angewiesen.
    Jetzt Fachbetriebe für Solarthermie finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Solarheizung mit Heizungsunterstützung benötigt einen großen Speicher

    Bei einer Solarheizung zur Heizungsunterstützung ist vor allem der Solarthermie Speicher wichtig. Meistens wird für diese Solarheizung ein sogenanntes "Tank-in-Tank"-System als Kombispeicher eingesetzt, bei denen sich ein kleiner Tank für Brauchwasser innerhalb eines großen Pufferspeichers befindet.

    Solarheizung Heizungsunterstützung

    Im Brauchwassertank befindet sich das Warmwasser für den Haushalt, im Pufferspeicher die Heizungswärme für die solare Heizungsunterstützung. So ist eine Solarheizung für Warmwasser bei diesem System schon inklusive. Es gibt aber auch andere Solar-Speicher mit unterschiedlichen Ein- oder Zweispeicherlösungen für die Solarheizung. Ein Fachmann sollte bei dieser Frage beratend zur Seite stehen.

    Heizungsunterstützung erfordert eine große Fläche an Solar Kollektoren

    Weil ein Haushalt über das Jahr einen hohen Bedarf an Heizwärme hat, sind der Solarthermie Kollektor und das Speichervolumen einer thermischen Solaranlage zur Heizungsunterstützung größer als die einer einfachen Solarheizung zur Warmwasserbereitung. Üblicherweise hat eine thermische Solaranlage zur Heizungsunterstützung eine Solar-Kollektorfläche von rund 8 bis 15 Quadratmetern. So können pro Jahr etwa 30 Prozent des Wärmebedarfs von der thermischen Solaranlage gedeckt werden. Voraussetzung für diese Leistung der Solarheizung ist jedoch ein gut wärmegedämmtes Haus.

    Solarheizung Heizungsunterstützung ErtragskurveBildquelle: Abteilung No-Oil der B & R Haustechnik Ltd. & Co. KG

    Die restliche Heizwärme muss mithilfe von einem anderen Heizsystem erzeugt werden. Vor allem im Winter besteht ein hoher Energiebedarf, der nicht allein durch eine Solarheizung gedeckt werden kann. Die Kombination der Solarheizung mit traditionellen Systemen, wie der Öl- oder Gasheizung, oder auch mit von neuen Systemen, wie der Wärmepumpe oder dem Pelletofen, schafft Abhilfe. Man nennt so ein Heizsystem, wo nur ein Teil der Energie durch eine thermische Solaranlage erzeugt wird, auch "teilsolar".

    In einem Solaraktivhaus deckt die Solaranlage den Wärmebedarf vollkommen ab

    Beim Solaraktivhaus werden Solarthermie und Photovoltaik so eingesetzt, dass die Solaranlage 100 Prozent des Energiebedarfs an Strom und Wärme deckt. Mithilfe von einem Solar Großspeicher wird das Überangebot an Solar-Wärme im Sommer für die strahlungsarmen Wintermonate gespeichert, so dass der Heizbedarf auch im Winter Solar gedeckt wird.

    Aber schon mit einer groß dimensionierten Kollektorfläche und einem Solar Großspeicher kann mit einer thermischen Solaranlage ein sehr hoher Solar Deckungsgrad für die Heizungsunterstützung erreicht werden.

    Vergleichen sie ausgiebig die Angebote mehrerer Fachbetriebe, um die für sie passende Solaranlage zu finden. Auch Ihr Dach muss für eine Solarthermie Anlage geeignet sein.


    Wir finden die besten Fachbetriebe für Solarthermie
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de