Konvektor – Prinzip & Preise

Ein Konvektor heizt Räume direkt durch eine natürliche Umschichtung der Luft. Die Geräte werden klassisch wie ein Heizkörper auf dem Boden gestellt. Rollen machen den Konvektor universell im ganzen Haus als Zusatzheizgerät einsetzbar.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenElektroheizungZuheizenKonvektor

Konvektor: natürliche Wärmeverteilung mit einer mobilen Elektroheizung

Ein Konvektor zählt zur Gruppe der elektrischen Direktheizungen. Das Gerät wird meist in Bodennähe unter Fenstern oder vor große Fenster­flächen gestellt, da es nach dem Prinzip der natürlichen Konvektion funktioniert.

An kalten Fensteroberflächen kühlt Raumluft stark ab, sinkt zu Boden und löst eine Kaltluftströmung aus, die das Raumklima verschlechtert und kalte Füße verursacht. Ein Konvektor kann Abhilfe hier schaffen.

Die kalte Luft wird eingesogen und über einen Wärmetauscher in warme Luft umgewandelt. Diese Wärme steigt auf und verteilt sich im ganzen Raum. Dadurch wird der Unterschied zwischen Decke und Boden minimiert und das Raumklima angenehmer.Ein Ventilator kann die Luftverteilung zusätzlich unterstützen.

Als Vollheizung ist der Konvektor nicht zu verwenden, eher in Räumen mit gelegentlicher Benutzung und als Heizungsunterstützung.

Weitere Einsatzgebiete für einen Konvektor

Die Anwendungsmöglichkeiten für einen Konvektor sind umfangreich. Wandkonvektoren werden häufig in Räumen verwendet, die nur zeitweise benutzt werden, zum Beispiel in Gästezimmern. Dort können sie die Raumtemperatur schnell ansteigen lassen und benötigen keiner aufwändigen Installation – eine Steckdose genügt.

Vor allem öffentliche Gebäude haben in den Wintermonaten das Problem, dass beim ständigen Öffnen der Ladentür sehr viel Wärmeenergie verloren geht. Die Lösung dafür sind Elektroheizungen, die unter einem Gitter direkt vor dem Eingang platziert werden. Dadurch entsteht eine Wärmewand, welche die kalte Luft draußen hält. Auch vor großen Fensterflächen lohnt sich ein Konvektor, weil die Fenster Kälte speichern und damit ein unangenehmes Raumklima erzeugen.

Preise für einen Konvektor

Für einen Konvektor mit einer Leistung von 2.000 Watt müssen Sie für ein Markengerät einen Preis zwischen 80 Euro bis 120 Euro bezahlen. Dieser Preis kann sich auch verringern, wenn Sie ein günstigeres Gerät nehmen, dann haben Sie zum Beispiel Kosten in Höhe von 40 Euro bis 50 Euro für einen Konvektor mit gleicher Wattzahl. Fachbetriebe für Elektroheizungen helfen bei der richtigen Dimensionierung der Geräte.

Neben einem Konvektor ist das Heizen mit Strom mit einer Vielzahl weiterer Geräte möglich. Eine Übersicht finden Sie in unserem Bericht zu Elektroheizungs-Systemen.

(Abbildung: Standkonvektor | Bildquelle: STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG)

Weiterlesen zum Thema "Infrarotstrahler"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Konvektor

Heizkörpertausch - Ratschläge zu Effizienz und Herstellerwahl gesucht

Wir wollen 3 Heizkörper im Wohn-Essbereich austauschen. Es handelt sich um flache Kompaktheizkörper der Gasheizung, ca. 28 Jahre alt, mit gerippter Oberfläche: 1x 100x60x10 cm 2 Platten + 1 Konvektor 1x 80x60x5 cm 1 Platte + 1 Konvektor 1x 80x60x10 cm 2 Platten + 1 Konvektor Wegen des schöneren Designs ziehen wir neue Heizkörper mit planer statt gerippter Oberfläche vor. Ist das bei gleicher Heizkörpergröße ohne Wärmeverlust möglich? Sind die neuen Heizkörper effizienter? Welche Heizkörper von welchem Hersteller können Sie uns empfehlen?
Antwort von Buderus Deutschland

Grundsätzlich sollte vor der Bestimmung von Heizkörpergrößen die erforderliche Heizlast bekannt sein. Je nach Hersteller kann die Wärmeleistung bei Heizkörpern in der von Ihnen angegebenen Größe variieren. Ich kann Ihnen nur Werte von Heizkörpern der Marke Buderus liefern. So haben die aktuellen Modelle gegenüber älteren Baujahren annähernd dieselbe Leistung.
Dank der ständigen technischen Weiterentwicklung (wie zum Beispiel integrierte Ventile mit werksseitiger Voreinstellung) erreichen Sie mit dem Ersetzen von alten Heizlächen durch neue, eine effizientere Betriebsweise.
Bitte schauen Sie dazu in die folgende Broschüre.
https://webservices.buderus.at/download/pdf/file/8737803865.pdf

Einbau einer Flüssiggasheizung als Ersatz für eine Elektroheizung

Welche Vorteile hat der Einbau einer Flüssiggasheizung als Ersatz für eine Elektroheizung (Konvektor)? Worauf muss man achten? Welche Probleme können entstehen?
Antwort von Blau-Haustechnik

Hallo,

eine Flüssiggasanlage ist wesentlich Effektiver als eine Elektroheizung.

Abzuklären ist Standort Tankanlage und Abgasanlage mit zuständigen Schornsteinfeger.

Nachtspeicheröfen durch Glaskonvektor ersetzen sinnvoll?

Bei uns sollen 2 Nachtspeicheröfen ( 3 und 5 KW ) ersetzt werden. Ist eine Glaskonvektor Heizung ( Elektro 2000 Watt ) eine Alternative ? Wie hoch ist da der Stromverbrauch ?
Antwort von Infrarotheizungs-Center Hannover

Ein Austausch einer Nachtspeicherheizung gegen eine Infrarotheizung macht in diesem Fall mehr Sinn, da die Infrarotheizung nicht nur die Raumluft erwärmt sondern zusätzlich auch noch alle Gegenstände im Raum (Wand, Fußboden, Möbel) als Speicher nutzt und sich dadurch die Wärme wesentlich länger im Raum hält. Bei einer Umstellung auf eine Infrarotheizung, die mit 230 V betrieben wird, sparen Sie Energie und reduzieren damit Ihre Heizkosten. In unserer Ausstellung können Sie sich die Geräte unverbindlich ansehen und die Wärme spüren.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen