Geräteübersicht zu Infrarotheizungen

Infrarot Heizgeräte gibt es in den unterschiedlichsten technischen Ausführungen. Welche Infrarotheizung die Richtige ist lässt sich angesichts der Vielzahl der Geräte und Einsatzmöglichkeiten mitunter kaum abschätzen. Zur besseren Orientierung haben wir an dieser Stelle versucht, eine möglichst umfassende Liste der verschiedenen Infrarot Heizgeräte zusammenzutragen.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenElektroheizungInfrarotheizungGeräteübersicht

Infrarot Heizgeräte in der Übersicht: Ausführungen für Innen und Außen

Unsere Geräteübersicht zur Infrarotheizung haben wir grundsätzlich unterteilt nach Innen- und Außenanwendungen. Sprich Infrarot Heizgeräte, die nur in geschlossenen Räumen verwendet werden können, und solche, die auch im Freien zugelassen sind. Zur besseren Übersicht sind Infrarot Heizgeräte für Innen noch einmal unterteilt, an welcher Stelle im Raum sie montiert werden können: an der Decke, an der Wand sowie Geräte für den Fußboden.

Soweit nicht anders vermerkt werden alle hier aufgeführten Infrarot Heizgeräte elektrisch betrieben. Es gibt aber auch gasbetriebene Infrarotheizungen (Infrarotstrahler). Diese sind als solche vermerkt. Das Prinzip, mittels Infrarotstrahlung zu heizen, ist jedoch bei allen Geräten gleich.

1.) Infrarot Heizgeräte für geschlossene Räume

Infrarotheizung für die Decke:

  • flache Platten- / Deckenheizelemente für Wohnräume aus Metallwerkstoff in quadratischer, rechteckiger, sechseckiger oder runder Form (meist einfarbig); Montagemöglichkeiten direkt an der Decke oder abgehängt an Seilen; wahlweise mit Rahmen oder rahmenlos
  • Infrarot Heizgeräte in Form einer Kugel (Heizkugeln) als gestalterische Elemente, die von der Decke hängen
  • Deckenheizelemente, die optisch passend in eine abgehängte Decke eingesetzt werden (Rasterdeckenheizung), z.B. in Großraumbüros
  • Hochtemperatur-Strahlungsheizplatten zur Beheizung von Hallen jeglicher Art (Hallenheizung) bei 3m bis 8m Deckenhöhe
  • mit Gas betriebene Infrarotstrahler (Hellstrahler und Dunkelstrahler) zur Beheizung von Hallen jeglicher Art: bei niedrigen Hallen ab 4m Deckenhöhe kommen Dunkelstrahler zum Einsatz, bei hohen Hallen über 6m Deckenhöhen werden Hellstrahler eingesetzt
  • Infrarotlampen (Rotlichtlampen), z.B. für die Viehzucht

Infrarotheizung für die Wand:

  • flache Platten- / Wandheizelemente für Wohnräume (meist rechteckig) aus Metallwerkstoff, die je nach Vorliebe einfarbig oder mehrfarbig geliefert werden für die Vorwandmontage (z.B. auch als Handtuchheizkörper); mit Rahmen / rahmenlos

Alternativ können Wandheizelemente für Wohnräume auch aus anderen Werkstoffen bestehen:

  • Infrarot Heizgeräte aus Glas in Form einer einfarbigen Glasscheibe (meist weiß oder schwarz), mit individuellem Motivdruck auf der Glas-Innenseite als Bild (Bildheizung), als Spiegel (Spiegelheizung) oder Tafel / Kreidetafel (Tafelheizung); mit Rahmen / rahmenlos
  • Infrarot Heizgeräte aus Naturstein wie z.B. Keramik, Granit, Marmor oder Sandstein in Form einer flachen Steinplatte mit Natursteinmaserung (Natursteinheizung); mit Rahmen / rahmenlos

    (Weitere Infos über die Technik und Regelung von Plattenheizelementen für Wand und Decke)

Infrarotheizung für den Fußboden:

  • Heizfolien und Heizmatten zur Verlegung im Fußboden als elektrische Fußbodenheizung (z.B. für Badezimmer)
  • mobile Standgeräte ähnlich der Plattenheizelemente für Wand und Decke mit stabilen Standfüßen (u.a. auch zur Bautrocknung)
  • Unterbau Infrarot Heizgeräte für Kirchenbänke (Kirchenheizung)
  • als kleinformatige Teppiche oder Matten für die Arbeit an Schreibtischen / Theken / um Schuhe zu trocknen (Heizteppiche, Heizmatten)
  • beheizbare Folien, z.B. für die Kleintier-Haltung / Terrarien

Raumfüllende Installationen:

  • Infrarotheizkabinen als Heimsauna für eine oder mehrere Personen, ausgestattet mit elektrisch betriebenen Infrarotstrahlern
  • Infrarotheizkabinen für die Pferdezucht

2.) Infrarot Heizgeräte im Freien

  • mit Flüssiggas / Erdgas betriebene Infrarotstrahler (Hellstrahler) zur Freiluftbeheizung, z.B. von Fußballstadien, Tribünen etc. (Großstrahler); fest montiert an Decken oder Wänden
  • freistehende gasbetriebene Terassenheizstrahler (Heizpilze, Heiztische)
  • elektrisch betriebene Infrarotstrahler (Quarzstrahler) zur Beheizung von Aufenthaltsbereichen von Personen (Gastronomie, Balkon, Terrasse etc.); Wand- und Deckenmontage sowie Einbau in die Decke möglich
  • mobile Standheizstrahler / Quarzstrahler

Woran Sie Qualitätsunterschiede bei diesen zahlreichen Geräten erkennen können zeigt unser Ratgeber zu Qualitätsmerkmalen. Die verschiedenen Einsatzbereiche all dieser Infrarot Heizgeräte haben wir hier noch einmal zusammengestellt. Wo Sie die verschiedenen Ausführungen einer Infrarotheizung dann kaufen können zeigt unsere Kaufberatung. Und ob sich eine Infrarotheizung für Ihre Zwecke lohnt können Sie mit unserem Elektroheizungs-Rechner herausfinden.

Weiterlesen zum Thema "Aufbau & Funktion"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Elektroheizung

Kombination von Nachtspeicherheizung und Solaranlage

Ist eine Solaranlage bei Nachtstromspeicherheizung möglich und sinnvoll bei ca. 10.000 KWh Stromverbrauch?
Antwort eines Haus&Co Experten

Ja, das kann eine sinnvolle Kombination sein - besonders, wenn Sie bei der Elektroheizung bleiben wollen. Sie benötigen auf jeden Fall einen Solarstromspeicher - da Sie den Strom dann tagsüber erzeugen, wenn die Nachtspeicherheizung gerade nicht vorheizt. Generell ist der Eigenverbrauch - dank sinkender Einspeisevergütung - stark in den Fokus gerückt. Da Solarstromspeicher auch aktuell noch von der KfW gefördert werden, würde ich da auf jeden Fall einmal ein Angebot anfragen.

Sie können sich das hier einmal kalkulieren (da ich keine Angaben zur verfügbaren Dachfläche habe): https://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/kosten

Umrüstung von Nachtspeicher auf Gasheizung: Kosten?

Ich habe aktuell eine Nachtspeicherheizung, die ich nun gegen eine Gasheizung austauschen möchte. Dabei müsste auch alles neu verrohrt werden und insgesamt 12 neue Heizkörper installiert werden. Wer kann mir bei der Umsetzung des Projektes helfen? Mit welchen Kosten habe ich zu rechnen?
Antwort eines Haus&Co Experten

Eine Übersicht der zu erwartenden Kosten:

1) Gasanschluss: falls noch keine Gasleitung liegt, muss eine zu Ihnen geführt werden (sofern Gas an der Straße vorhanden ist). Die Kosten dafür sind regional sehr unterschiedlich. Es werden in der Regel verschiedene Staffeln angesetzt - je nach Länge der Leitung. Die Kosten reichen da von 1.150 Euro bis über 3.000 Euro.

Eine Alternative ist ein Flüssiggastank, der jedoch draußen aufgestellt werden muss (oder mindestens ebenerdig).

2) Kosten für Heizkörper und Verrohrung

Die Kosten für Heizkörper sind natürlich sehr unterschiedlich - je nachdem welche Art von Heizkörpern gewünscht ist, können die Kosten samt Montage, Material und Anschluss 250 bis 500 Euro pro Heizkörper.

3) Schornstein außen: ca. 700 Euro im Schnitt

4) Gasbrennwertheizung samt Speicher: je nach Hersteller und Gerät zwischen 6.000 bis 9.000 Euro

Eine genauere Aufschlüsselung der Kosten finden Sie hier: https://www.heizungsfinder.de/gasheizung/kosten-preise

Nachtspeicheröfen von AEG: Asbestbelastung?

In meiner neuen Wohnung, die ich im Dezember 2016 bezogen habe befinden sich Nachtspeicheröfen von AEG. Die Bezeichnungen WSP 758 7,5 kw oder WSP 508 5 kw mit den Fertigungsnummern F.Nr. 074 oder 015 Bei meinen Recherchen habe ich festgestellt, bzw. gelesen, dass die Geräte von AEG bis in das Jahr 1976 asbesthaltig sind und ab dem Jahr 1977 asbestfrei sein sollen.
Antwort eines Haus&Co Experten

Ob Ihr Nachtspeicherofen durch Asbest belastet ist, finden Sie unter anderem online in Listen wie dieser hier: https://www.heizungsfinder.de/elektroheizung/nachtspeicherheizung/asbest-liste#aeg
Dort sind alle Modelle des Herstellers AEG aufgeführt, die asbesthaltig sind.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen