Infrarot Wandheizung: in die Wand, oder an die Wand?

Eine elektrische Wandheizung kann sowohl an der Wand, als auch in einer Wand als Trockensystem installiert werden. Per Infrarot erwärmt das Gerät direkt Gegenstände und Menschen im Raum und sorgt für ein behagliches Klima. Sie ist entweder als Zusatzheizung oder klassisch als vollwertige Elektroheizung einsetzbar. Gesteuert wird die Wandheizung elektrisch über einen kleinen Trafo.
Dieser Artikel wurde von
Thorben Frahm für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenElektroheizungInfrarotheizkörperWandheizung

Wandheizung: unsichtbare & direkte Wärme, elektrisch per Infrarot

Die Infrarot Wandheizung ist sehr dünn und arbeitet mit Niedervolt (48 V). Sie ist mittels Nano-Technologie beschichtet und wirkt – im Gegensatz zu Konvektoren – Schimmelpilz abtötend. Diese Innovation wird sowohl als Hauptheizsystem in Wohnungen, Häusern, Hallen und Büros eingesetzt. Da es sich bei der Technik um ein einfach erweiterbares Modulsystem handelt, kann diese auch als Zusatzheizung verwendet werden – sowohl als Unterputz Trockensystem als auch als Ziergegenstand in Form mobiler Aluminiumpaneele, welche an die Wand gehängt oder am Boden aufgestellt werden.

Eine elektrische Wandheizung wird in der Regel direkt unter dem Putz verlegt. Der Trafo, der für den Betrieb auf Niedervolt-Basis notwendig ist, wird exakt auf das jeweilige Infrarotheizung abgestimmt. Er wird entweder in Möbelstücken versteckt oder in die Wand mit einer Abdeckung eingearbeitet. Die Wärmeentwicklung entspricht handelsüblichen Trafos bei Niedervolt-Beleuchtungsmitteln und hält sämtliche Sicherheitsvorschriften ein. Die Geräte sind z.B. in den Größen 60 cm x 120 cm (400 W) und 60 cm x 180 cm (600 W) erhältlich.

Individuelle Platzierung möglich

Eine elektrische Wandheizung kann je nach Vorstellung des Eigentümers individuell im Raum verlegt werden. Als Platzhalter bieten sich Wände in Fuß- und Kopfhöhe an. Auch eine Montage als Deckenheizung an der Zimmerdecke ist möglich. Das hat im Unterschied zu Konvektoren den Vorteil, dass Möbelstücke frei gestellt werden können. Durch die Strahlungswärme erwärmt sich der Raum gleichmäßig und der Temperaturunter­schied vom Boden bis zur Decke beträgt nur etwa 1 °C bis 2 °C.

Preise für eine Wandheizung elektrisch 

Die Kosten einer Infrarot Wandheizung hängen stark von der verwendeten Leistungsfähigkeit des Produktes ab. Mit 400 Watt Leistung liegt die Preisspanne zwischen 350 € und 500 € ohne Einbau und Installation.

Entscheidet man sich für die leistungsfähigere elektrische Wandheizung mit 600 Watt Leistung liegt die Preisspanne ohne Einbau und Installation bei etwa 400 € bis 700€. Natürlich hängen die Kosten und Preise stark von den individuellen Begebenheiten vor Ort ab.

Den Einbau einer Infrarot Wandheizung elektrisch sollte ein Fachbetrieb für Elektroheizungen übernehmen.

 

 

Weiterlesen zum Thema "Natursteinheizung"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Wandheizung

Pelletkessel: Vergleich

Wer kann mir helfen folgende Pellettkessel zu vergleichen? - Paradigma Pelleo Optima 6-18 kW und - Georgs Heizkessel PP 29 Für: Altbau, Mehrfamilienhaus mit 240 m² Wohnfläche mit Wandheizung
Antwort von Johannes Schork Vertrieb Regenerativer Heizsysteme

Der Paradigmakessel ist ein Brennwerttechnischer Kessel und wird von dem Erfinder der Firma ÖKOFEN gebaut.
Georgs Heizkessel ist der Standartkessel ohne Brennwert nutzen und somit auch mit geringer Förderung.
Wenn schon einen Brennwertkessel dann von ÖKOFEN
Ich selber betreibe einen Pellematic Condens und dieser kann gerne besichtigt werden.

Infrarotheizung für Badezimmer: Wandheizung oder Wandstrahler?

Wir suchen eine Infrarot Zusatzheizung für ein kleines Bad und schwanken zwischen einer Wandheizung und einem Wandstrahler. Wichtig ist, dass es sich um eine Zusatzheizung handeln soll und sehr schnell Wärme zur Verfügung stellen müsste. Es handelt sich um ein Ferien-/Holzhaus. Sollte die Heizung eher oben, wie typischerweise Strahler, oder kann sie auch ca. 80 cm Höhe angebracht werden? Reichen 300 Watt aus, oder welche Leistung wird bei Raumgröße 9 qm empfohlen? Vielen Dank !
Antwort von Heinrich Trick Innovationen Gmbh

Hallo,
eine Infrarotheizung eignet sich hervorragend als Voll- oder Zusatzheizung. ich würde Ihnen auf jeden Fall ein 500 - 700 Watt Leistung empfehlen. Sie wollen Ihr Bad ja auch warm bekommen. Wir haben schon mehrere Ferienhäuser ausgestattet.
Besuchen Sie uns in unserer Ausstellung, dann können wir Ihnen die Infrarotheizungen live vorführen.

Heinrich Trick
Dienstleistungen & Handelsagentur
72355 Schömberg

Wandheizung: Anbringung und Vorteile?

Ist es besser eine Wandheizung an die Aussenwand anzubringen oder zunächst eine Trennwand anzubringen? Welche Vor- und Nachteile hat eine Wandheizung gegenüber einer Fußbodenheizung? Welche Putztechnik in bei einer Wandheizung zu empfehlen: Lehmputz oder Kalkputz?
Antwort von eiwa Lehm

Wandheizung mache ich, wenn möglich, an die Außenwand. Zu beachten ist, dass dann eine thermische Trennung gemacht wird. An der Innenseite der Außenwand wird dann eine Dämmplatte angebracht.

Vorteile der Wandheizung: Man benötigt weniger Fläche, die Vorlauftemperatur kann von niedrig bis hoch sein.
50 °C macht der Wand und dem Putz nichts aus. Die Kosten sind auch sehr gering, da die Wandheizung im Selbstbau ganz einfach ist. Pro m² entstehen dann noch Materialkosten von ca. 20 ,- wenn der Putz nochmals gerechnet bzw. Dämmkosten.

Lehmputz hat eine hervorragende Wärmespeicherung und eine hohe Abstrahlung.
Für mich gibt es kein gegen Fußbodenheizung, sondern ich und viele Bauherrn die ich beraten und betreut habe sind davon überzeugt.

Meine erste Wandheizung habe 1989 angebracht bis heute waren es schon einige.

Beste Grüße

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen