Anmeldung Fachbetriebe
Günstig & effizient: die Gasheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
61 Anfragen heute
4.4 von 5 (9003 Bewertungen)

Gasheizung – Die Bestandteile einer Gasheizung

In diesem Artikel können Sie sich über die benötigten und zusammen arbeitenden Bestandteile wie die Gastherme, den Heizkesselbrenner und den Gasdurchlauferhitzer. Für noch detailliertere Informationen können Sie die Links unter den Textabschnitten der jeweiligen Bestandteile anklicken.
Jetzt Fachbetriebe für Gasheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Vom Gasanschluss zum Heißwasser

Gasheizung – Die Bestandteile einer Gasheizung Um eine Gasheizung betreiben zu können, muss Ihr Haus an das städtische Gasnetz angeschlossen sein. Sie benötigen eine Heiztherme oder eine Brennwerttherme um die Verbrennungsenergie des Erdgases auf das Heißwasser überzuleiten.

Mit dem heißen Wasser können Sie mit Hilfe von, ebenfalls benötigten, Hei­zungsrohren und Heizkörpern Ihr Eigenheim beheizen. Da nahezu alle Gasthermen mit einem Durchlauferhitzer ausgestattet sind, können Sie mit der Gasheizung schon nach etwa 5 bis 10 Sekunden heißes Brauchwasser direkt aus der Gastherme in die Wasserleitung und aus dem Wasserhahn bekommen. In den folgenden Textabschnitten werden einzelne Bestandteile der Gasheizung beschreiben.

Der moderne Gas-Heizkessel

Wenn Sie sich für eine Heizung mit einer geringen Energieausbeute entscheiden und Ihr Haus an das städtische Gasnetz angeschlossen ist, können Sie sich eine Brennstoffsparende herkömmliche Gas-Heiztherme oder besser noch eine Brennwerttherme anschaffen. Nach einer, kurzfristig gesehen, teuer erscheinenden Investition für Geräte und Installation, spart eine moderne Gas-Heizanlage, langfristig gesehen, jede Menge Heizkosten. Durch die Brennstoffersparnis bleibt nicht nur monatlich mehr Geld in Ihrer Haushaltskasse, Sie leisten auch einen Beitrag zum Umweltschutz.

Über den folgenden Link erfahren Sie, ob sich ein Wechsel Ihrer Gasheizung lohnt:
Gasheizung – Heizkessel wechseln

Der Gas Heizkessel und sein Brenner

Der Brenner mit Brennergebläse ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Gasheizung. Er dient dazu die, mit Lamellen besetzten, Rohre durch die das zu erhitzende Wasser fließt, mit einer Gasflamme zu befeuern. Der Brenner wiederum funktioniert durch ein elektronisch gesteuertes Zusammenspiel verschiedener Einzelteile.

Mehr zum Zusammenspiel der Brennerbestandteile lesen Sie im folgenden Link:
Gasheizung – Gas Heizkessel Brenner

Der Durchlauferhitzer einer Gastherme

Der Gasdurchlauferhitzer ist der Wassererhitzende Bestandteil der Gastherme. Ist Ihr Haus an das örtliche Gasnetz angeschlossen und es besitzt einen funktionstüchtigen Schornstein, bietet es sich an eine Gastherme mit einem Gasdurchlauferhitzer zu nutzen. Anders als bei anderen Heizungstechniken müssen Sie keinen Pufferspeicher oder sogar Kombispeicher anschaffen. Sie sparen Geld und haben mehr Platz in Ihrem Haus.

Der Link unten leitet Sie zum Artikel zum Gasdurchlauferhitzer:
Gasheizung – Heißwasser mit dem Gasdurchlauferhitzer

Lesen Sie mehr zum Themenbereich Gasheizung in den folgenden Artikeln:
Brennwerttherme für Gas und Öl
Gasheizung Heizkessel – Wann lohnt sich ein Wechsel?
Brennwerttherme - Preise & Vergleich

Wir finden die besten Fachbetriebe für Gasheizungen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de