Anmeldung Fachbetriebe
Günstig & effizient: die Gasheizung
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
2 Anfragen heute
4.4 von 5 (9015 Bewertungen)

Mit Brennwerttherme Heizkosten sparen

Sparen beim Heizen mit Erdgas? Das geht, wenn eine Brennwerttherme anstelle einer normalen Gasheizung gewählt wird. Aufgrund der stetig steigenden Gaspreise kann diese Technik jedoch nur durch öfteren Gasanbieterwechsel konkurrenzfähig belieben im Vergleich zu regenerativen Heizsystemen.
Jetzt Fachbetriebe für Gasheizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Mit Brennwerttherme Heizkosten sparen durch effizientere Technik 

Eine Brennwerttherme spart gegenüber einer herkömmlichen Gasheizung Heizkosten, indem sie die Energie, die im Erdgas steckt, noch effizienter nutzt. Jedoch ist diese Technik mit höheren Anschaffungskosten sowie Zusatzkosten für die Schornsteinsanierung verbunden, die in der Gesamtrechnung bedacht werden müssen. 

Brennwertschema

Im Kern nutzt die Brennwerttherme zusätzlich zur Wärme, die bei der Verbrennung des Gases frei wird, auch die so genannte Kondensationswärme, die im Abgas in Form von Wasserdampf enthalten ist. Dieser Wasserdampf kondensiert auf dem Weg vom Brennwertkessel bis zum Austritt aus dem Schornstein. Die Wärme, die dabei frei wird, erwärmt den Vor- bzw. Rücklauf der Heizungsanlage und hilft Energiekosten zu sparen.

Der Schornstein muss hierzu mit einem speziellen Innenrohr nachgerüstet werden, an dem der Wasserdampf kondensieren und ablaufen kann. Zusätzlich müssen Abgasventilatoren verbaut werden, die das Gas sicher von der Brennwerttherme weg aus dem Schornstein leiten.

Noch effizienter heizen nur BHKW mit Erdgas

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) kann ebenfalls mit Erdgas betrieben werden und ist eine wirtschaftlich alternative Heizung. Der Vorteil bei dieser Technik ist, dass zusätzlich zur Wärme auch Strom produziert wird. Diesen können Verbraucher selbst nutzen, oder ins örtliche Stromnetz einspeisen und dafür eine Einspeisevergütung erhalten.

Diese "stromerzeugende Heizung" kostet für Einfamilienhäuser einige tausend Euro mehr als eine Brennwerttherme, amortisiert sich im Vergleich jedoch durch die Kostenersparnis für den Haushaltsstrom. Immer mehr Hersteller produzieren bereits Mikro-BHKW für Einfamilienhäuser. 

Gasanbieter vergleichen, um mit Brennwerttherme langfristig zu sparen

Für den Anfang sind Verbraucher mit einem Gansanbieter Vergleich gut beraten. Dieser hilft beim sparen, um den günstigsten Tarif für die eigene Brennwerttherme zu bekommen.Tarife können in der Regel monatlich gekündigt werden, ähnlich wie bei Stromtarifen. Die weitere Entwicklung des Gaspreises ist jedoch schwer vorherzusagen, da Erdgas in Deutschland importiert wird und damit immer auch vom Weltmarkt abhängig ist. Nachhaltiges Sparen ist deshalb kaum möglich. 

Preisstabiler als Erdgas sind Pellets, da diese zum überwiegenden Teil in Deutschland hergestellt werden. Im Vergleich lag der Pelletpreis in den vergangen Jahren deutlich unter dem für Erdgas. Vorteil von Pelletheizungen wenn zuvor eine Gasheizung installiert war: der Flüssiggastank kann genutzt werden, um die Pellets zu lagern. Die individuelle Situation vor Ort können jedoch erst Fachbetriebe für die verschiedenen Heizsysteme genauer beurteilen, um mit einer Neuanschaffung wirtschaftlich zu sparen.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Gasheizungen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de