Kann man eine EInrohrheizung hydraulisch abgleichen?

Einrohrheizungen sind hauptsächlich in Altbauten zu finden. Da sie im Vergleich zur üblichen Zweirohrheizung einen finanziellen Mehraufwand bedeuten, wird oft versucht, eine Einrohrheizung durch einen zweirohrigen Heizkreislauf zu ersetzen. Dies ist jedoch nicht immer machbar oder gewünscht. Damit man trotzdem Heizkosten senkt, bietet sich ein hydraulischer Abgleich der Einrohrheizung an.

Hydraulischer Abgleich einer Einrohrheizung

Bei der Einrohrheizung verbindet eine Ringleitung alle Heizkörper nacheinander in Reihe. Das hat unter anderem zur Folge, dass die Heizkörper nicht gleichmäßig warm werden - alle vorhergehenden Heizkörper sind über die Thermostate geschlossen und die geöffneten Heizkörper am Ende der Reihe bekommen viel zu viel Wärme. Kurz gefasst: die Einrohrheizung ist schlecht regelbar. Moderne Systeme wie die Brennwertheizung arbeiten zudem schlecht mit den vorherrschenden hohen Rücklauftemperaturen einer Einrohrheizung zusammen. Mit einem hydraulischen Abgleich kann man, wenn ein Austausch nicht möglich ist, trotzdem die Heizkosten senken.

Video: Kermi GmbH

Ergänzende Maßnahmen zum hydraulischen Abgleich der Einrohrheizung

Der hydraulische Abgleich einer Einrohrheizung verläuft im Prinzip ebenso wie bei einer Zweirohrheizung. Eine Bestandsaufnahme errechnet die optimalen Volumenströme. Diese werden durch Einbau von bspw. Volumenstromreglern entsprechend umgesetzt.

Im Zusammenhang mit einer regelbaren Heizungspumpe sogt der Abgleich dafür, dass alle Heizkörper die nötige Wärmemenge erhalten und nicht über- oder unterversorgt werden und die Pumpe nicht dauerhaft unter Vollast arbeiten muss. So spart man Heizkosten und erreicht ein besseres Raumklima. Hier finden Sie mehr zum Thema Kosten eines hydraulischen Abgleichs.

Unterhalten Sie sich einmal mit einem Fachbetrieb für Heiztechnik zum Thema "Hydraulischer Abgleich einer Einrohrheizung". Oft kann man noch zusätzliche kleinere Arbeiten durchführen, mit denen Sie ihre Energiekosten noch weiter senken können. Hierzu zählen zum Beispiel zusätzliche Dämmung vom Heizwasserspeicher und der Rohrleitungen oder eine bessere Einstellung der Heizungsregelung (Heizkurve etc.).

Hier finden Sie Fachbetriebe für Heizungen aus ihrer Region. Lassen Sie sich am besten immer mehrere Angebote verschiedener Firmen zukommen, um die Angebote richtig einschätzen zu können.


Das könnte sie auch interessieren:

Mit finanzieller Förderung einer Heizungspumpe spart man beim Pumpen-Einbau und später beim Stromverbrauch. Förderkonditionen & Fachbetriebe im Fokus.
Wir zeigen, welche Heizsysteme ebenso preiswert wie effizient heizen und wie Sie eine günstige Heizung für Ihr Haus finden.

Autor: Thorben Frahm