Anmeldung Fachbetriebe
Strom & Wärme in einem Gerät: das BHKW
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Was soll an Ihrer Heizung gemacht werden?
Bitte wählen Sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
An welchen Heizungstypen sind Sie interessiert?
Erhalten Sie gezielt Angebote zu Ihren gewünschten Heizungstypen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Um was für eine Heizung handelt es sich?
So helfen Sie uns, den richtigen Spezialisten zu finden
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wie alt ist Ihre Heizung?
Dies hilft dem Heizungsbauer, den Aufwand näher abzuschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wie heißt der Hersteller Ihrer Heizung?
Den Hersteller Ihrer Heizung können Sie dem Typenschild entnehmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gibt es offensichtliche Funktionsstörungen?
Ihre Angaben helfen dem Fachbetrieb bei der Aufwandseinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviel Quadratmeter werden beheizt?
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Anlagengröße
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Elektroheizung
Welche Elektroheizung soll angeboten werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl der Räume
Wieviele Räume sollen neu ausgestattet werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Verfügt Ihre Immobilie über einen Gasanschluss?
Die gewählte Heizung benötigt Gas als Energieträger
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wärmepumpe
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Solarthermie genutzt werden?
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Stromverbrauch pro Jahr
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Warmwasserverbrauch pro Jahr
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art des Kamins / Ofen
Sofern mit Kamin geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gewünschter Brennstoff
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Leistung soll das Angebot des Fachbetriebs umfassen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wohnraumlüftung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
In welcher Region wohnen Sie
Für die Suche nach regionalen Anbietern
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Anhand Ihres Wohn- bzw. Projektortes ermitteln wir direkt eine Vorauswahl an Fachbetrieben für Ihr Vorhaben
    Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld...
    Passende Betriebe in der Region werden gesucht
    Angebote in Region werden ausgewertet
    26 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
    Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
    Wer soll die Angebote erhalten:
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5) 16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    2Minuten seit letzter Anfrage
    155 Anfragen heute
    630.097 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 2 Minuten 155 Anfragen heute

    Biogasspeicher gleichen schwankende Biogasproduktion aus

    Da die Biogasproduktion im Fermenter einer Biogasanlage Schwankungen unterliegt, ist ein Biogasspeicher zwingend erforderlich. Dieser gleicht Spitzen in der Biogasanlage aus und dient einer optimierten Vorhaltung für das Blockheizkraftwerk oder die Gasaufbereitungsanlage. Man unterscheidet zwischen integriertem und externem Biogasspeicher, die in verschiedenen Druckbereichen arbeiten: es gibt Niederdruck-, Mittel- oder Hochdruckspeicher.
    Jetzt Fachbetriebe für BHKW finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Der Biogasspeicher: integrierte und externe Biogasaufbewahrung

    BiogasspeicherDas Volumen vom Biogasspeicher hat maßgeblichen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit einer Anlage |
    Bildquelle: MT-Energie GmbH

    Je nach Bauart wird der Biogasspeicher direkt in den Fermenter der Biogasanlage, den Nachgärbehälter oder das Gärrestlager einer Biogasanlage integriert. Genauso möglich ist es, einen externen Speicher zu installieren. Ein Biogasspeicher muss gasdicht, druckfest, UV-, temperatur- und witterungsbeständig sein, damit die Sicherheit im Betrieb gewährleistet ist.

    Das Speichervolumen des Speichers sollte mindestens ein Viertel der Tagesproduktion betragen. Zusätzlich müssen sie eine Über- und Unterdruckfunktion aufweisen, um Druckänderungen im Inneren der Biogasspeicher ausgleichen zu können. Unter Umständen muss eine Notfackel ergänzt werden. Diese Fackel wird für Überkapazitäten der Biogasanlage oder für Wartungsarbeiten am Blockheizkraftwerk einer Biogasanlage benötigt. Die Vorgaben hierzu sind von Bundesland zu Bundesland allerdings recht unterschiedlich.

    Man unterscheidet zwischen Nieder-, Mittel- und Hochdruckspeichern, wobei der Niederdruckspeicher mit einem Überdruckbereich von maximal 30 mbar die gängigste Variante darstellt. Sie sind integrierte Biogasspeicher, die aus speziellen Folien gefertigt und vorgeschriebenen Sicherheitsanforderungen gerecht werden müssen. Mittel- und Hochdruckgasspeicher speichern das Gas mit Drücken zwischen 5 und 250 bar in Stahldruckbehältern und -flaschen.

    Der integrierte Biogasspeicher

    Ein integrierter Biogasspeicher für Fermenter, Gärrestelager oder Nachgärbehälter arbeitet mit einer gasdichten Folienhaube. Diese Haube wird an der Oberkante des jeweiligen Behälters angebracht und mittels eines Tragegestells zur besseren Stabilisation im leeren Zustand eingebaut. In der Regel werden Tragluftdächer als bevorzugte Bauart des Biogasspeicher gewählt. Diese Variante hat als Witterungsschutz eine zweite Folie über der eigentlichen Dichtungsfolie. In den Zwischenraum wird mittels eines Gebläses Luft eingeblasen, um die obere Folie stets in Position zu halten.

    Externe Biogasspeicher

    Externe Gasspeicher einer Biogasanlage arbeiten genauso wie der interne Biogasspeicher nach dem Folienprinzip. Sie haben den Vorteil, dass die Methankonzentration des aktuell gebildeten Biogases zuverlässiger gemessen werden kann. Ebenso ist es möglich, die Motorleistung des BHKW an den Füllstand vom externen Biogasspeicher anzupassen. Der Nachteil an externen Speichern ist, dass Ihr Platzbedarf wesentlich größer ist und gegebenenfalls ein neues Gebäude für den Biogasspeicher erstellt werden muss.

    Das Volumen vom Biogasspeicher sollte genau auf den restlichen Aufbau der Biogasanlage abgestimmt sein, damit ein optimaler Wirkungsgrad der Biogasanlage erreicht wird.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für BHKW
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de