Einsatzbereiche für Blockheizkraftwerke im Überblick

Die elektrische und thermische Leistung von Blockheizkraftwerken reicht von wenigen Kilowatt bis in den Megawattbereich. Das macht Kraft-Wärme-Kopplung für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche interessant. Vorausgesetzt, der Strom- und Wärmebedarf der Immobilie ist über das Jahr auf einem konstant hohen Niveau. Denn ein BHKW arbeitet je nach Einsatzbereich dann wirtschaftlich, wenn es mehrere tausend Stunden im Jahr in Betrieb ist.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenBHKWEinsatzbereiche

BHKW Einsatzbereiche: Vom Einfamilienhaus bis zur Großindustrie

Aufgrund der verschiedenen BHKW Brennstoffe sind Blockheizkraftwerke in vielen Gebäuden einsetzbar, um Strom und Wärme bereitzustellen. Die Philosophie hinter dieser Technik ist, eine zentrale Energieversorgung durch wenige Energieanbieter abzulösen und Energie an dem Ort zu erzeugen, da dem sie gebraucht wird (dezentral). Die Einsatzbereiche entwicklen sich dabei von Industrieanlagen, in denen BHKW seit vielen Jahen bereits im Einsatz sind, hin zu immer kleineren Anlagen bis hin zum Einfamilienhaus.

BHKW für den kleinsten Einsatzbereich: Stromerzeugende Heizung

Bis vor kurzem hat sich ein BHKW für Einsatzbereiche wie Einfamilienhäuser nicht gelohnt. Ein BHKW arbeitet normalerweise nur wirtschaftlich, wenn durchgehend eine konstante Menge Strom und Wärme verbraucht wird. Diese Voraussetzungen sind im Einfamilienhaus nicht gegeben. Erst die Entwicklung von stromerzeugenden Heizungen ermöglicht Blockheizkraftwerke fürs Einfamilienhaus.

Für mittlere Einsatzbereiche: Mikro- und Mini-BHKW

Blockheizkraftwerke im Mehrfamilienhaus
In Mehrfamilienhäusern und Reihenhaussiedlungen werden große Mengen an Warmwasser für die Dusche und die Heizung gebraucht. Da der Bedarf nicht gleichmäßig ist, wird nur die Grundlast für diese Einsatzbereiche durch ein BHKW gedeckt.

BHKW für Kleingewerbe
Für den Einsatzbereich Kleingewerbe eignen sich je nach Energiebedarf Mikro- oder Mini-BHKW. Da der Energiebedarf genau wie in der Wohnungswirtschaft nicht gleichmäßig ist, wird auch hier meistens nur der Grundbedarf durch ein Blockheizkraftwerk gedeckt.

BHKW im Hotel
Im Einsatzbereich Hotel wird ganzjährig viel warmes Wasser gebraucht, insbesondere für Duschen und Heizung. In Wellnesshotels ist der Bedarf entsprechend höher. Zusätzlich benötigen Restaurants und die Beleuchtung viel Strom.

BHKW im Krankenhaus
In Krankenhäusern können BHKW einen bedeutenden Anteil an Energiekosten senken, die immerhin 2 – 3% der Gesamtausgaben in Kliniken betragen. Da in Krankenhäusern durchgängig viel Energie verbraucht wird, sind es optimale Einsatzbereiche für ein BHKW.

Altenheim für BHKW
Wie in Krankenhäusern wird auch in Alten- und Pflegeheimen durchgehend viel Energie benötigt. Alte Menschen haben einen erhöhten Wärmebedarf, Bädereinrichtungen brauchen viel warmes Wasser und im Gebäude muss eine gute Beleuchtung gewährleistet sein.

BHKW im Schwimmbad
Auch für Einsatzbereiche wie Schwimmbäder kann ein BHKW optimal genutzt werden. Für Duschen und die Erwärmung des Beckenwassers werden große Mengen an Warmwasser benötigt. In Hallenbädern empfiehlt es sich, ein stationäres BHKW einzusetzen, für Freibäder lohnt sich ein mobiles Blockheizkraftwerk.

BHKW für EDV Zentren
Mit der Entwicklung neuer Computer und Programme steigt auch der Stromverbrauch in Rechenzentren stetig. Der hohe Energieverbrauch wird in den kommenden Jahren einer der größten Kostenfaktoren für EDV-Zentren. BHKW sind eine geeignete Lösung, um den Strom für die Rechner zu liefern und mit der Abwärme die Computer zu kühlen.

BHKW Contracting
Nicht jeder will sich gleich ein Blockheizkraftwerk kaufen. Deshalb gibt es die Möglichkeit, es über BHKW Contracting für verschiedene Einsatzbereiche zu mieten. Beim BHKW Contracting handelt es sich oft um einen Full Service, bei dem Sie sich um nichts zu kümmern brauchen.

Einsatzbereiche für große Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke in der Industrie
Große BHKW sind schon lange in der Großindustrie im Einsatz. Gerade hier wird viel Energie verbraucht und die Energiekosten nehmen in einigen Unternehmen einen großen Anteil an den gesamten Produktionskosten ein.

Biogasanlage mit Blockheizkraftwerk
Betriebe in der Landwirtschaft und Wohnanlagen sind typische Einsatzbereiche von einer Biogasanlage mit BHKW. In der Biogasanlage können sofort die Abfälle aus der Landwirtschaft und andere organische Materialien als Rohstoff genutzt werden und zum Brennstoff Biogas für den Einsatz im BHKW vergast werden.

Weiterlesen zum Thema "Einfamilienhaus"

Erfahrungen & Fragen zum Thema BHKW

Lohnt sich eine Brennstoffzellenheizung in einem Einfamilienhaus

Welche infrastruktur benötie ich um eine Brennstoffzellenheizung für ein EFH instalieren zu können? Ab wann lohnt sich überhaupt für ein EFH eine Brennstoffzellenheizung? Welche Förderungen kann ich beantragen.
Antwort von Gerhard Mayr

Nur mit Zuschuss

Ölverbrauch eines BHKW

Was verbraucht eine stromerzeugende Heizung, z.B. ein BHKW an Öl? Es wurde bei ca.270m² Wohnfläche auf 3 Etagen (ein Familienhaus) ca.3500 ltr/Jahr. geschätzt beim Ölkessel.
Antwort von BAD | HEIZUNG | SOLAR | SANITÄR | HAUSTECHNIK WENDEL

Hallo zusammen,
die Frage Was verbraucht ein BHKW an öl?
Der Verbrauch von Öl hat mehrere Grundlagen.
Fläche, Baujahr, Anspruch des Betreibers an Wohnraum Temperaturen.

Ich Verkaufe und baue BHKW`s sehr gern ein. Aber nur da wo die Sinn ergeben.
Bei der Fläche von 270m² und kein Beheizter Pool. Streichen Sie das BHKW von Ihrer liste.
Lassen Sich eine neue Öl-Brennwert Heizung mit Solar einbauen, haben Sie mehr von.

Gruß Robert Wendel
Heizung & Sanitär

Neue Heizung für altes Bauernhaus

Heizung für altes Bauernhaus (denkmalgeschützt), ca. 280qm: welche Heizung bietet sich an und mit welchen Kosten muss man rechnen?
Antwort von Buderus Deutschland

Hallo, wir bieten ein Tool an, in dem verschiedene Varianten gerechnet werden. https://www.buderus.de/de/heizsystemberater
Entscheidend ist auch, welcher Energieträger ( Erdgas, Strom für Wärmepumpe oder Pellet) verwendet werden soll, d.h. es sollte geprüft werden ob Erdgas anliegt. Soll ein Kaminofen zum Einsatz kommen? Ist ein Schornstein oder Kamin verfügbar? Soll eine Fußbodenheizung eingebaut werden? Denkbar wäre auch ein Hybridsytem, also eine Kombination aus verschiedenen Energieformen.
z.B. Gasbrennwertkessel mit Anbindung eines Kaminofens und Solaranlage.
GBH192i als Hybridmodell https://www.buderus.de/de/produkte/catalogue/alle-produkte/8089_logamax-plus-gbh192it

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen