BHKW mit Holz & anderer Biomasse

Regenerative Brennstoffe wie Holz oder Biomasse sind CO2-neutral und schützen nicht nur die Umwelt: sie sind außerdem nicht von Rohstoffknappheit bedroht wie fossile Brennstoffe. Oft werden sie aus Reststoffen hergestellt, wie z. B. aus Abfällen einer Sagemühle, Gülle oder Haushaltsabfällen. BHKW mit Holz oder anderwertige Biomasse BHKW gibt es im gesamten Leistungsspektrum vom Mini BHKW bis hin zu großen BHKW im Megawattbereich.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenBHKWBrennstoffeHolz & Biomasse

BHKW Holz & Biomasse BHKW - Energie aus biogenen Brennstoffen

BHKW Holz gibt es in zwei Formen: als Hackschnitzel oder als Pellets. Hackschnitzel sind zerkleinertes Holz. Das Holz wird nicht direkt verbrannt, sondern zunächst in einem Holzvergaser in Holzgas umgewandelt. Speziell ausgerichtete Gasmotoren verbrennen dann das Holzgas und treiben das Hackschnitzel Blockheizkraftwerk an. Sie eignen sich vor allem für ein großes Blockheizkraftwerk: ein Blockheizkraftwerk mit Holzvergaser ist teurer in der Anschaffung, aber durch die geringen BHKW Holz-Preise kann sich das Blockheizkraftwerk bei hohem Brennstoffumsatz schnell rentieren.

BHKW Holz & BiomasseHackschnitzel benötigen viel Lagerplatz, sind aber das günstigste BHKW Holz | Bild: proPellets Austria

BHKW Pellets sind kleine Holzstäbchen, die vorwiegend aus Holzabfällen zusammengepresst sind. Sie können in Blockheizkraftwerken jeder Größe eingesetzt werden, sind aber meist in Mini BHKW zu finden. Pellets sind teurer als Hackschnitzel, aber immer noch deutlich preiswerter als die - endlichen - Energieträger Gas oder Öl. Diese Art Blockheizkraftwerk ist auf dem Markt noch nicht in großer Zahl vertreten, aber es befinden sich bereits einige Modelle in der fortgeschrittenen Entwicklungsphase und auch einige Mini BHKW mit Pelletsfeuerung sollen bald erhältlich sein.

Das Biomasse BHKW und die Zukunftsaussichten für BHKW Holz & Biomasse

Damit Biomasse ein Brennstoff für ein BHKW werden kann, muss sie in Biogas umgewandelt werden. Das geschieht dadurch, dass organische Abfälle, Mist, Klärschlamm oder Energiepflanzen zerkleinert und durch bakterielle Prozesse unter Sauerstoffmangel abgebaut werden. Das dabei entstehende Biogas enthält viel Methan und kann wie Erdgas von einem Biogas BHKW eingesetzt werden.

Da fossile Brennstoffe endlich sind, sind Holz und Biomasse eine gute Alternative als BHKW Brennstoffe. Gegen Holz spricht, dass ausreichend Platz für die Lagerung vorhanden sein muss. Gas aus Biomasse kann ebenfalls in Gastanks gelagert werden, einige Anbieter nutzen aber bereits die Möglichkeit, Biogas in Erdgasleitungen einzuspeisen.

Gas Blockheizkraftwerke und Öl BHKW sind weitere Brennstoffe für ein Blockheizkraftwerk.

Weiterlesen zum Thema "Erdgas"

Erfahrungen & Fragen zum Thema BHKW

Lohnt sich eine Brennstoffzellenheizung in einem Einfamilienhaus

Welche infrastruktur benötie ich um eine Brennstoffzellenheizung für ein EFH instalieren zu können? Ab wann lohnt sich überhaupt für ein EFH eine Brennstoffzellenheizung? Welche Förderungen kann ich beantragen.
Antwort von Gerhard Mayr

Nur mit Zuschuss

Ölverbrauch eines BHKW

Was verbraucht eine stromerzeugende Heizung, z.B. ein BHKW an Öl? Es wurde bei ca.270m² Wohnfläche auf 3 Etagen (ein Familienhaus) ca.3500 ltr/Jahr. geschätzt beim Ölkessel.
Antwort von BAD | HEIZUNG | SOLAR | SANITÄR | HAUSTECHNIK WENDEL

Hallo zusammen,
die Frage Was verbraucht ein BHKW an öl?
Der Verbrauch von Öl hat mehrere Grundlagen.
Fläche, Baujahr, Anspruch des Betreibers an Wohnraum Temperaturen.

Ich Verkaufe und baue BHKW`s sehr gern ein. Aber nur da wo die Sinn ergeben.
Bei der Fläche von 270m² und kein Beheizter Pool. Streichen Sie das BHKW von Ihrer liste.
Lassen Sich eine neue Öl-Brennwert Heizung mit Solar einbauen, haben Sie mehr von.

Gruß Robert Wendel
Heizung & Sanitär

Neue Heizung für altes Bauernhaus

Heizung für altes Bauernhaus (denkmalgeschützt), ca. 280qm: welche Heizung bietet sich an und mit welchen Kosten muss man rechnen?
Antwort von Buderus Deutschland

Hallo, wir bieten ein Tool an, in dem verschiedene Varianten gerechnet werden. https://www.buderus.de/de/heizsystemberater
Entscheidend ist auch, welcher Energieträger ( Erdgas, Strom für Wärmepumpe oder Pellet) verwendet werden soll, d.h. es sollte geprüft werden ob Erdgas anliegt. Soll ein Kaminofen zum Einsatz kommen? Ist ein Schornstein oder Kamin verfügbar? Soll eine Fußbodenheizung eingebaut werden? Denkbar wäre auch ein Hybridsytem, also eine Kombination aus verschiedenen Energieformen.
z.B. Gasbrennwertkessel mit Anbindung eines Kaminofens und Solaranlage.
GBH192i als Hybridmodell https://www.buderus.de/de/produkte/catalogue/alle-produkte/8089_logamax-plus-gbh192it

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen