Anmeldung Fachbetriebe
Strom & Wärme in einem Gerät: das BHKW
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Bitte wählen sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sie erhalten nur Angebote zu Ihrem gewünschten Heizungstyp
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anhand des Baujahrs ermitteln wir den Dämmstandard des Gebäudes
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Jüngere Geräte sind Gewährleistungsfälle
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Geben Sie nach Möglichkeit Hersteller und Modell an, um Ihr Angebot schneller zu erhalten
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Kesselleistung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Elektroheizung soll angeboten werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviele Räume sollen neu ausgestattet werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Die ausgewählte Heizung benötigt Gas als Energieträger
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wissen Sie schon welche Art von Wärmepumpe Sie wünschen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Sofern mit Kamin geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Fachbetriebe finden & kostenlos Angebote anfordern
Jetzt unverbindlich Anfrage stellen & Preise vergleichen!
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Ihre Anfrage in der Übersicht
    Ihre Projektdetails
    • Bis zu 5 Angebote erhalten
    • Sparen durch Angebotsvergleich
    • Kostenlos & unverbindlich
    Noch ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 6 Minuten 15 Anfragen heute 4.4/5 aus 8934 Bewertungen

    BHKW mit Absorptionskältemaschine - Wärme effektiver nutzen

    Mit einer Absorptionskältemaschine erschließen sich BHKW weitere Einsatzgebiete in der Industrie. Die so genannte Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) macht es möglich, dass die erzeugte Wärme des BHKW in Kälte umgewandelt und zum Kühlen verwendet werden kann. Dies ist immer dann von Vorteil, wenn überschüssige Wärme nicht genutzt werden kann, wie beispielsweise in den Sommermonaten. Für Einfamilienhäuser sind Absorptionskältemaschinen jedoch noch nicht geeignet.
    Jetzt Fachbetriebe für BHKW finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Absorptionskältemaschine & BHKW: mit Wärme kühlen

    Wenn Kälte z. B. für Klimaanlagen und Kühlräume erzeugt werden soll, gibt es zwei Möglichkeiten: Die Kompressionskälteanlage und die Absorptionskältemaschine. Die Kompressionskälteanlage benötigt Strom zum Kühlen, die Absorptionskältemaschine kann direkt die vom Blockheizkraftwerk erzeugte Wärme zum Kühlen nutzen. Mit der Absorptionskältemaschine kann die Auslastung von einem BHKW erheblich gesteigert werden.

    Kälteleistung AbsorptionskältemaschineKälteleistung einer Absorptionskältemaschine in Abhängigkeit von der Rücklauftemperatur |
    © Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein

    Funktionsweise der Absorptionskältemaschine im BHKW

    Absorptionskältemaschinen im BHKW arbeiten mit zwei Flüssigkeiten, einem Kältemittel und einem Lösungsmittel. Es sind zwei Kombinationen auf dem Markt:

    • Wasser und Lithiumbromid
    • Wasser und Ammoniak

    Der Ausgangspunkt ist ein Gemisch von Kältemittel und Lösungsmittel. In der Absorptionskältemaschine werden zunächst bei niedrigem Druck das Kältemittel und das Lösungsmittel voneinander getrennt. Dazu sind hohe Temperaturen erforderlich, die vom BHKW geliefert werden. Im zweiten Schritt wird das Kältemittel durch Wärmeentzug wieder verflüssigt, damit es in reiner Form weiterverwendet werden kann.

    Absorptionskältemschine BHKW© EAW Energieanlagenbau GmbH

    Das flüssige Kältemittel wird dann in einen Verdampfer geleitet. Hier herrscht niedriger Druck, unter dem das Kältemittel bereits bei sehr niedrigen Temperaturen (5 – 15°C) verdampft. Bei diesem Prozess wird Kälte frei, die für Klimaanlagen, Kühlräume, zum Kühlen von Prozesswärme usw. genutzt werden kann. Der Kältemitteldampf fließt in einen Absorber und mischt sich wieder mit dem Lösungsmittel. Der Kreislauf kann von vorne beginnen.

    Absorptionskältemaschinen für größere Blockheizkraftwerke

    Absorptionskältemaschinen für Blockheizkraftwerke lohnen sich für stromintensive Unternehmen, in denen ein hoher Kältebedarf besteht. Deshalb werden sie bisher im hohen und mittleren Leistungsbereich ab 10 kW für Mini-BHKW eingesetzt. Allerdings werden in den letzen Jahren auch Absorptionskältemaschinen für BHKW für den kleinen Leistungsbereich entwickelt, sind aber bisher für Blockheizkraftwerke noch selten im Einsatz.

    Einsatzbereiche für BHKW mit Absorptionskältemaschine sind u.a. die Lebensmittelindustrie, Krankenhäuser und Rechenzentren.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für BHKW
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de