BHKW mit Absorptionskältemaschine - Wärme effektiver nutzen

Mit einer Absorptionskältemaschine erschließen sich BHKW weitere Einsatzgebiete in der Industrie. Die so genannte Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (KWKK) macht es möglich, dass die erzeugte Wärme des BHKW in Kälte umgewandelt und zum Kühlen verwendet werden kann. Dies ist immer dann von Vorteil, wenn überschüssige Wärme nicht genutzt werden kann, wie beispielsweise in den Sommermonaten. Für Einfamilienhäuser sind Absorptionskältemaschinen jedoch noch nicht geeignet.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenBHKWKomponenten

Absorptionskältemaschine & BHKW: mit Wärme kühlen

Wenn Kälte z. B. für Klimaanlagen und Kühlräume erzeugt werden soll, gibt es zwei Möglichkeiten: Die Kompressionskälteanlage und die Absorptionskältemaschine. Die Kompressionskälteanlage benötigt Strom zum Kühlen, die Absorptionskältemaschine kann direkt die vom Blockheizkraftwerk erzeugte Wärme zum Kühlen nutzen. Mit der Absorptionskältemaschine kann die Auslastung von einem BHKW erheblich gesteigert werden.

Kälteleistung einer Absorptionskältemaschine in Abhängigkeit von der Rücklauftemperatur |
© Deutscher Kälte- und Klimatechnischer Verein

Funktionsweise der Absorptionskältemaschine im BHKW

Absorptionskältemaschinen im BHKW arbeiten mit zwei Flüssigkeiten, einem Kältemittel und einem Lösungsmittel. Es sind zwei Kombinationen auf dem Markt:

  • Wasser und Lithiumbromid
  • Wasser und Ammoniak

Der Ausgangspunkt ist ein Gemisch von Kältemittel und Lösungsmittel. In der Absorptionskältemaschine werden zunächst bei niedrigem Druck das Kältemittel und das Lösungsmittel voneinander getrennt. Dazu sind hohe Temperaturen erforderlich, die vom BHKW geliefert werden. Im zweiten Schritt wird das Kältemittel durch Wärmeentzug wieder verflüssigt, damit es in reiner Form weiterverwendet werden kann.

© EAW Energieanlagenbau GmbH

Das flüssige Kältemittel wird dann in einen Verdampfer geleitet. Hier herrscht niedriger Druck, unter dem das Kältemittel bereits bei sehr niedrigen Temperaturen (5 – 15°C) verdampft. Bei diesem Prozess wird Kälte frei, die für Klimaanlagen, Kühlräume, zum Kühlen von Prozesswärme usw. genutzt werden kann. Der Kältemitteldampf fließt in einen Absorber und mischt sich wieder mit dem Lösungsmittel. Der Kreislauf kann von vorne beginnen.

Absorptionskältemaschinen für größere Blockheizkraftwerke

Absorptionskältemaschinen für Blockheizkraftwerke lohnen sich für stromintensive Unternehmen, in denen ein hoher Kältebedarf besteht. Deshalb werden sie bisher im hohen und mittleren Leistungsbereich ab 10 kW für Mini-BHKW eingesetzt. Allerdings werden in den letzen Jahren auch Absorptionskältemaschinen für BHKW für den kleinen Leistungsbereich entwickelt, sind aber bisher für Blockheizkraftwerke noch selten im Einsatz.

Einsatzbereiche für BHKW mit Absorptionskältemaschine sind u.a. die Lebensmittelindustrie, Krankenhäuser und Rechenzentren.

Weiterlesen zum Thema "Kältemaschine"

Erfahrungen & Fragen zum Thema BHKW

Lohnt sich eine Brennstoffzellenheizung in einem Einfamilienhaus

Welche infrastruktur benötie ich um eine Brennstoffzellenheizung für ein EFH instalieren zu können? Ab wann lohnt sich überhaupt für ein EFH eine Brennstoffzellenheizung? Welche Förderungen kann ich beantragen.
Antwort von Gerhard Mayr

Nur mit Zuschuss

Ölverbrauch eines BHKW

Was verbraucht eine stromerzeugende Heizung, z.B. ein BHKW an Öl? Es wurde bei ca.270m² Wohnfläche auf 3 Etagen (ein Familienhaus) ca.3500 ltr/Jahr. geschätzt beim Ölkessel.
Antwort von BAD | HEIZUNG | SOLAR | SANITÄR | HAUSTECHNIK WENDEL

Hallo zusammen,
die Frage Was verbraucht ein BHKW an öl?
Der Verbrauch von Öl hat mehrere Grundlagen.
Fläche, Baujahr, Anspruch des Betreibers an Wohnraum Temperaturen.

Ich Verkaufe und baue BHKW`s sehr gern ein. Aber nur da wo die Sinn ergeben.
Bei der Fläche von 270m² und kein Beheizter Pool. Streichen Sie das BHKW von Ihrer liste.
Lassen Sich eine neue Öl-Brennwert Heizung mit Solar einbauen, haben Sie mehr von.

Gruß Robert Wendel
Heizung & Sanitär

Neue Heizung für altes Bauernhaus

Heizung für altes Bauernhaus (denkmalgeschützt), ca. 280qm: welche Heizung bietet sich an und mit welchen Kosten muss man rechnen?
Antwort von Buderus Deutschland

Hallo, wir bieten ein Tool an, in dem verschiedene Varianten gerechnet werden. https://www.buderus.de/de/heizsystemberater
Entscheidend ist auch, welcher Energieträger ( Erdgas, Strom für Wärmepumpe oder Pellet) verwendet werden soll, d.h. es sollte geprüft werden ob Erdgas anliegt. Soll ein Kaminofen zum Einsatz kommen? Ist ein Schornstein oder Kamin verfügbar? Soll eine Fußbodenheizung eingebaut werden? Denkbar wäre auch ein Hybridsytem, also eine Kombination aus verschiedenen Energieformen.
z.B. Gasbrennwertkessel mit Anbindung eines Kaminofens und Solaranlage.
GBH192i als Hybridmodell https://www.buderus.de/de/produkte/catalogue/alle-produkte/8089_logamax-plus-gbh192it

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen