Anmeldung Fachbetriebe
Strom & Wärme in einem Gerät: das BHKW
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 38 Minuten
81 Anfragen heute
4.4 von 5 (9123 Bewertungen)

Ölbetreibe BHKW: regenerativ mit Pflanzenöl

Öl-BHKW können mit Heizöl oder Pflanzenöl betrieben werden. Pflanzenöl scheint zunächst der umweltfreundlichere Brennstoff zu sein. Betreiber sollten bei der Wahl des Pflanzenöl aber genau hinschauen. Denn die Rohstoffe werden nicht immer auf heimischen Boden angebaut und müssen importiert werden. Pflanzenöl hat zudem einen Einfluss auf die Wahl des BHKW Motors.
Jetzt Fachbetriebe für BHKW finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Pflanzenöl BHKW: Blockheizkraftwerk mit Rapsöl, Palmöl & Sojaöl

Die Nutzung von Pflanzenöl ist im Gegensatz zu der fossilen Variante Heizöl umweltschonender, weil das Pflanzenöl aus der Ölpflanze entsteht und somit erneuerbar ist. Aber nicht nur Pflanzenöl ist für diese Blockheizkraftwerke geeignet, sondern auch Palmöl, Rapsöl und Sojaöl. Dabei sind Palmöl und Sojaöl Importe. Rapsöl wird zum großen Teil in Deutschland hergestellt und unterstützt die eigene Wirtschaft.

Preisentwicklung RapsölDarstellung: C.A.R.M.E.N. e.V.

Pflanzenöl braucht BHKW mit Dieselmotor

Pflanzenöl für BHKW entsteht durch die Photosynthese der Ölpflanze und ist CO-2-neutral, weil nur die Menge an Kohelnstoffdioxid abgegeben wird, welche die Pflanze in ihrem Wachstum aufgenommen hat. Der hohe Sauerstoffgehalt der Ölpflanze verringert die Emissionen, die im Gegensatz bei mineralischem Diesel sehr hoch sind. Zu den meist genutzten Ölpflanzen für Blockheizkraftwerke gehören Raps, Soja, Sonnenblume, Baumwolle, Erdnuss und Ölpalme.

Allerdings haben Pflanzenöle wie heimisches Rapsöl auch Nachteile für den EInsatz mit Blockheizkraftwerken. Die Viskosität ist relativ hoch und die Zündfähigkeit vergleichsweise schlecht. Dies wird durch den Einsatz spezieller BHKW Motoren ausgeglichen. Pflanzenöltaugliche Dieselmotoren erwärmen den Brennstoff auf 70 °C bis 80 °C. Dadurch wird die Zündfähigkeit erheblich verbessert.

Palmöl für BHKW nur bedingt geeignet

Solange das Pflanzenöl aus nachhaltigem Anbau stammt, ist die ökologische Nachhaltigkeit nicht in Gefahr. Im Fall des Palmöls steht die Umweltbilanz allerdings in der Kritik, weil der Anbau zum Beispiel in Indonesien erfolgt und der Regenwald für die Gewinnung des Palmöls gerodet wird.

Palmölnutzung BHKW

Auch durch die Brandrodung wird Platz für Palmölplantagen geschaffen. Damit werden nicht nur einheimische Tierarten gefährdert, sondern auch die grüne Lunge der Erde. Greifen Sie daher eher auf Pflanzenöle aus der Umgebung zurück.

Neben Planzenöl können BHKW auch mit zahlreichen anderen Brennstoffen betrieben werden. Der Motor des Blockheizkraftwerk gibt dabei vor, mit welchen Brennstoff die Anlage betrieben werden kann.

Wir finden die besten Fachbetriebe für BHKW
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!