Wenige kW bis mehrere MW - die Leistung von Biogas Anlagen

Die Leistung einer Biogasanlage wird in kW oder MW gemessen. Dabei wird heutzutage ein sehr breites Spektrum und Einsatzgebiet abgedeckt. Wird die kleine 30 kW auf dem kleinen Bauernhof effektiv eingesetzt, so können mit großen Biogasanlagen bereits ganze Städte versorgt werden. Die tatsächliche Ausgangsleistung ist dabei abhängig von eingesetztem Substrat, dem Fermenter und seiner Größe sowie von der Leistung des Blockheizkraftwerks (BHKW).
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenBHKWBiogasanlagenLeistung

Die Leistung einer Biogasanlagen in kW

Die Leistung einer Biogasanlage ist in direkten Maße abhängig von der Gasausbeute des Biogas Substrats. Viele Faktoren beeinflussen diese Ausbeute und damit die Leistung einer Biogasanlage. Zwar hat jede Anlage eine Normleistung. Diese entsteht aber unter Prüf- beziehungsweise Idealbedingungen.

Einfluss auf die Leistung nimmt z.B. das BHKW der Biogas Anlage. Wird es lediglich zur Stromerzeugung genutzt, oder wird mittels Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) auch die Wärme genutzt? Dies hat einen erheblichen Einfluss auf den Wirkungsgrad und damit nicht zuletzt auf die Wirtschaftlichkeit. Liegt der Wirkungsgrad ohne Wärmenutzung lediglich bei ca. 40 %, so steigert er sich bei der KWK auf 85-90 %.

380 kW ist die durschschnittliche Leistung einer Biogas Anlage

Mittlerweile sind viele Biogasanlage-Typen auf dem Markt. Angefangen bei einer kleinen 30 kW-Biogasanlage die einen kleinen Bauernhof, Ein- oder Mehrfamilienhäuser autark von Strom- und Energieanbietern machen kann, bis zu den großen Megawatt-Biogasanlagen. Diese sind mittlerweile in der Lage ganze Kleinstädte mit Strom und Wärme zu versorgen. Dazwischen gibt es zahlreiche andere Anlagenbeispiele.

Die Beschränkung allein auf landwirtschaftliche Betriebe ist nicht nur durch die Verwendung von beispielsweise Mais- oder Grassilage schon längst aufgehoben. Im Durchschnitt hatte eine Biogasanlage 2010 in Deutschalnd eine Leistung von rund 380 kW. Nahezu 6.000 Anlagen erzeugten in diesem Jahr mehr als 2.000 Megawatt Leistung.

Welche Faktoren beeinflussen die kW-Leistung?

Die kW-Leistung ist immer auch abhängig von der entstandenen Bioenergiemenge. Die Faktoren, die hierauf einen positiven oder negativen Einfluss haben sind vielfältig. Da ist das verwendete Substrat und sein Kohlenhydrat-, Fett- oder Proteingehalt genauso wichtig wie die Größe eines Fermenters einer Biogasanlage. Auch die Leistung des Fermenters selbst, die Verweildauer des Substrats und das gewählte Verfahren zur Beschickung können ausschlaggebend sein.

Selbst der Aufbau einer Biogas Anlage - habe ich z. B. genug Platz für einen Nachgärbehälter oder nicht? - kann die Leistung einer Biogas Anlage beeinflussen. Schließlich ist auch der Typ des Blockheizkraftwerks einer Biogasanlage für die Leistung mit entscheidend. Denn nicht jeder Verbrennungsmotor hat die gleiche Leistung beziehungsweise den gleichen Wirkungsgrad.

Weiterlesen zum Thema "Substrate"

Erfahrungen & Fragen zum Thema BHKW

Lohnt sich eine Brennstoffzellenheizung in einem Einfamilienhaus

Welche infrastruktur benötie ich um eine Brennstoffzellenheizung für ein EFH instalieren zu können? Ab wann lohnt sich überhaupt für ein EFH eine Brennstoffzellenheizung? Welche Förderungen kann ich beantragen.
Antwort von Gerhard Mayr

Nur mit Zuschuss

Ölverbrauch eines BHKW

Was verbraucht eine stromerzeugende Heizung, z.B. ein BHKW an Öl? Es wurde bei ca.270m² Wohnfläche auf 3 Etagen (ein Familienhaus) ca.3500 ltr/Jahr. geschätzt beim Ölkessel.
Antwort von BAD | HEIZUNG | SOLAR | SANITÄR | HAUSTECHNIK WENDEL

Hallo zusammen,
die Frage Was verbraucht ein BHKW an öl?
Der Verbrauch von Öl hat mehrere Grundlagen.
Fläche, Baujahr, Anspruch des Betreibers an Wohnraum Temperaturen.

Ich Verkaufe und baue BHKW`s sehr gern ein. Aber nur da wo die Sinn ergeben.
Bei der Fläche von 270m² und kein Beheizter Pool. Streichen Sie das BHKW von Ihrer liste.
Lassen Sich eine neue Öl-Brennwert Heizung mit Solar einbauen, haben Sie mehr von.

Gruß Robert Wendel
Heizung & Sanitär

Neue Heizung für altes Bauernhaus

Heizung für altes Bauernhaus (denkmalgeschützt), ca. 280qm: welche Heizung bietet sich an und mit welchen Kosten muss man rechnen?
Antwort von Buderus Deutschland

Hallo, wir bieten ein Tool an, in dem verschiedene Varianten gerechnet werden. https://www.buderus.de/de/heizsystemberater
Entscheidend ist auch, welcher Energieträger ( Erdgas, Strom für Wärmepumpe oder Pellet) verwendet werden soll, d.h. es sollte geprüft werden ob Erdgas anliegt. Soll ein Kaminofen zum Einsatz kommen? Ist ein Schornstein oder Kamin verfügbar? Soll eine Fußbodenheizung eingebaut werden? Denkbar wäre auch ein Hybridsytem, also eine Kombination aus verschiedenen Energieformen.
z.B. Gasbrennwertkessel mit Anbindung eines Kaminofens und Solaranlage.
GBH192i als Hybridmodell https://www.buderus.de/de/produkte/catalogue/alle-produkte/8089_logamax-plus-gbh192it

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen