Anmeldung Fachbetriebe
Erde, Luft & Wasser: die Wärmepumpe
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Wählen Sie eine Tätigkeit aus
Bitte wählen Sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gerät jünger als 2 Jahre
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Modell der Heizung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviel Quadratmeter werden beheizt?
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Anlagengröße
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wärmepumpe
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
21 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
Wer soll die Angebote erhalten:
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5)
    16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    6 Minuten seit letzter Anfrage
    91 Anfragen heute
    613.932 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 6 Minuten 91 Anfragen heute 4.4 aus 9720 Bewertungen

    Angebote für Wärmepumpen vergleichen

    Wie beurteilen, ob ein seriöses Wärmepumpen Angebot auch ein gutes Angebot ist? Diese Frage gilt es abschließend zu klären, bevor Sie einem Fachbetrieb den Zuschlag erteilen. Gerecht werden können wir dieser Frage an dieser Stelle sicherlich nicht in vollem Umfang, wir wollen Ihnen jedoch eine Reihe von Anhaltspunkten an die Hand geben, die eine Entscheidung erleichtern.
    Jetzt Fachbetriebe für Wärmepumpen finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Wärmepumpen Checkliste Teil 5: Angebote vergleichen

    Stand Ihres Wärmepumpen Projekts ist folgender: Sie haben von Wärmepumpen Fachbetrieben Angebote erhalten und eine erste Vorauswahl getroffen anhand der Angebotsinhalte, Kosten und vertraglichen Konditionen. Ob Ihnen qualitativ hochwertige Komponenten angeboten werden und die Anlagenkonzeption stimmig ist, können Sie anhand folgender Punkte beurteilen.

    • Dimensionierung der Wärmequelle (nach VDI 4640): Um Kosten zu sparen und das Angebot objektiv günstiger zu halten, werden Wärmepumpen mitunter kleiner dimensioniert, als es die Heizlastberechnung ergeben hat. Dies hat zur Folge, dass die Betriebskosten der Wärmepumpe unverhältnismäßig höher ausfallen werden und in keinem Verhältnis stehen zu den vermeintlichen Einsparungen bei den Kapitalkosten.
    • COP Wert: Der COP Wert (Coefficient of performance nach EN 255) ist für Sie als Verbraucher ein gutes und realistisches Vergleichskriterium für die Effizienz verschiedener Wärmepumpen Hersteller. Er sagt aus, in welchem Verhältnis Wärmeleistung und Stromverbrauch des Wärmepumpen Aggregats unter realen Bedingungen stehen. Achten Sie hierbei auf einen möglichst guten Wert.

      Der COP Wert wird angegeben in der Form "Buchstabe °C Wert / Buchstabe °C Wert = COP Wert. Beispiel: B 0°C / W 35°C = 4,0. Der erste Wert gibt das Temperaturniveau der Wärmequelle an (B für Erdreich, W für Grundwasser, A für Luft), der zweite Wert die Vorlauftemperatur für die Raumheizung. Bei einer Heizleistung von 15 kW benötigt die Wärmepumpe 3,75 kW elektrische Energie (also 1/4), um 11,25 kW Umweltenergie auf das benötigte Niveau von 15 kW zu "pumpen".
    • Jahresarbeitszahl: Die Jahresarbeitszahl kann vom Fachbetrieb im Rahmen der Planung zunächst nur berechnet werden. Achten Sie hierbei auf den Wert, der Ihnen vertraglich zugesichert wird. Zusätzlich muss die Jahresarbeitszahl ausdrücklich nach VDI 4650-1 berechnet werden, um Fördergelder des Bafa beantragen zu können.
    • EHPA Gütesiegel: Dieses Siegel hat sich in der Wärmepumpen Branche durchgesetzt als Qualitätsmerkmal für Wärmepumpen Hersteller. Achten Sie bei dem angebotenen Aggregat auf dieses Siegel.

    • Einfaches hydraulisches Schema: Praxistests haben gezeigt, dass je weniger komplex ein Wärmepumpensystem konzipiert und gebaut wird, mehr Fehlerquellen ausgeschlossen werden können, die die Effizienz im Nachhinein noch beeinflussen. Einfache und robuste Anlagen arbeiten effizienter als komplexe Systeme.

    Diese Überlegungen sollten Ihnen dabei helfen, leichter eine Entscheidung für ein Angebot treffen zu können. Jedoch erhebt diese Auswahl keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Nachdem Sie nun einem Fachbetrieb den Auftrag erteilen und die Anlage gebaut werden kann steht für Sie noch die Abnahme der Wärmepumpe als letzter Projektschritt auf dem Programm. Näheres hierzu im letzten Teil unserer Checkliste.

    Die komplette Checkliste können Sie auch direkt als Printversion herunterladen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Projekt!

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Wärmepumpen
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de