Split Luft Wasser Wärmepumpe

8. Januar 2021
Die Split Wärmepumpe ist eine relativ neue Variante einer Luft/Wasser-Wärmepumpe. Eine Außen- und eine Inneneinheit werden getrennt voneinander aufgestellt und über Kältemittelleitungen miteinander verbunden. Als Wärmequelle nutzt die Split Wärmepumpe die Außenluft. Das Splitgerät eignet sich gleichmaßen für Neubauten und Altbausanierungen und kann sowohl für die Gebäudeheizung, die Brauchwasserbereitung als auch zur Kühlung eingesetzt werden.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenWärmepumpeLuftwärmepumpeSplit-Wärmepumpe

Split Wärmepumpe mit technischen & wirtschaftlichen Vorteilen

Hydraulikschema einer Split Wärmepumpe | Abbildung: Viessmann Werke
Bei einer Split Luft Wasser Wärmepumpe läuft der Wärmepumpenprozess aus Verdampfen - Verdichten - Verflüssigen und Entspannen nicht einem Gerät ab, sondern in zwei Geräten: einer Außeneinheit und einer Inneneinheit.

In der Außeneinheit einer Split Wärmepumpe sind üblicherweise der Verdampfer, Verdichter, das Expansionsventil plus Ventilator untergebracht. Die Inneneinheit enthält den Verflüssiger plus Umwälzpumpe, Hydraulik Ausdehnungsgefäß und Regelung.

Das heißt, dass bei einer Split Luft Wasser Wärmepumpe die Wärmeabgabe an den Heiz- und Warmwasserkreislauf (Kombispeicher) im Haus erfolgt. Warmes Wasser musst nicht von außen über sehr gut gedämmte Rohrleitungen ins Haus geführt werden. Es werden lediglich Kältemittelleitungen verlegt. Das spart Materialkosten beim Splitgerät.

Innen- und Außenaufstellung einer Split Luft Wasser Wärmepumpe

Das äußere Splitgerät kann außen entweder an der Hauswand, neben dem Haus oder sogar auf einem Flachdach positioniert werden. Die Verbindung vom äußeren Splitgerät zur Inneneinheit erfolgt mittels Kältemittelleitungen. Eine Frostfreihaltung ist nicht nötig, da das Kältemittel im äußeren Splitgerät auch bei längerem Stillstand der Anlage nicht einfrieren kann. Die zwei Geräte der Split Luft Wasser Wärmepumpe werden räumlich in einem Abstand von ca. 10 bis 20 Metern aufgestellt.

Äußeres und inneres Splitgerät einer Split Luft Wasser Wärmepumpe | Viessmann Vitocal 200-S |
Abbildung: Viessmann Werke

Die Inneneinheit der Split Wärmepumpe lässt sich einfach anbringen, beansprucht wenig Platz und kann auch in engen Räumen untergebracht werden, hauptsächlich aber im Keller oder einem Hauswirtschaftsraum. Da bis auf Umwälzpumpe und Drei-Wege-Ventil alle mechanisch arbeitenden Komponenten in der Außeneinheit der Split Wärmepumpe untergebracht sind, arbeitet das innere Splitgerät sehr geräuscharm. Dadurch ist in den meisten Fällen eine problemlose Installation einer Split Luft Wasser Wärmepumpe in der Nähe von Wohnräumen möglich.

Leistungsdaten & Kosten einer Split Wärmepumpe

Mit einer Split Wärmepumpe lassen sich gute Jahresarbeitszahlen erzielen. Die hier abgebildete Split Wärmepumpe Vitocal 200-S von Viessmann erreicht einen COP-Wert nach EN 14511 bis 4,6 (A7/W35) bzw. bis 3,5 (A2/W35), Heizleistungen von 3 bis 10,6 kW sowie eine maximale Vorlauftemperatur von 55°C bei -15°C Außentemperatur. Der Einsatzbereich des Splitgerät reicht von Außentemperaturen von minus 20 bis plus 35°C.

Die Vitocal 200-S von Viessmann kostet (Preisliste Nov. 2010) zwischen 6.059€ (3kW) und 11.667€ (10,6kW) als Heizvariante sowie zwischen 6.971€ und 12.427€ mit zusätzlicher Kühlfunktion.

Vorteile einer Split Wärmepumpe

Außeneinheit einer Split Wärmepumpe | Viessmann Vitocal 200-S |
Abbildung: Viessmann Werke

Bei dem Splitgerät wurden alle von den Split-Klimageräten abstammenden Komponenten optimiert. Gegenüber herkömmlichen Wärmepumpen ergeben sich bei einer Split Luft Wasser Wärmepumpe große Kostenvorteile, denn die aus der Klimatechnik stammenden Bauteile werden in großen Stückzahlen hergestellt. So betragen die Gerätepreise für eine Split Wärmepumpe zum Teil rund zwei Drittel üblicher Luft/Wasser-Wärmepumpen mit vergleichbarer Leistung.

Hinzu kommt, dass die Außenluft als Wärmequelle einfach und ohne großen Aufwand erschlossen werden kann. Es sind weder kostenintensive Erdarbeiten für eine Split Luft Wasser Wärmepumpe erforderlich, noch müssen Zu- und Abluftkanäle verlegt werden. Lediglich zwei Kältemittelleitungen und der elektrische Anschluss des äußeren Splitgerät sind in das Gebäude zu führen. Zudem bietet eine Split Wärmepumpe den Vorteil, dass die empfindlichen Teile sowie die Elektronik im Gebäude und damit von Witterung geschützt untergebracht sind.

Ob eine Split Wärmepumpe im Einzelfall wirtschaftlich ist, beurteilt gern ein Wärmepumpen Fachbetrieb in ihrer Nähe. Neben der Split Wärmepumpe gehören noch weitere Geräte zu den Luftwärmepumpen: die Abluftwärmepumpe, die Warmwasser Wärmepumpe sowie die Luft/Luft-Wärmepumpe.

Weiterlesen zum Thema "Warmwasser-Wärmepumpe"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Split Wärmepumpe

Förderung für Split Wärmepumpe?

Wir bauen ein KFW 55 Haus und wollen ein Split Wärmepumpe von Weishaupt z.B. einbauen. Wird das gefördert? Der KFW Antrag ist schon gestellt. Viele Grüße!
Antwort von Zertifizierter Gebäudeenergieberater Newe

Wärmepumpen sind nach BAFA-Vorgaben nur für Bestandsgebäude förderfähig. Um KfW-EH55 zu erreichen muss die Wärmepumpe eine entsprechen Leistungszahl haben. Sollte vom Berater vorgegeben sein. Entsprechend der Region wo das Gebäude gebaut wird, ist hier erfahrungsgemäß die Wirtschaftlichkeit sorgfältig zu prüfen. Was im Wesentlichen zu beachten ist, ist der Strombedarf!

Kosten und Umfang einer Wärmepumpen Wartung?

In unserem Haus, das letztes Jahr gebaut wurde, steht eine Luftwärmepumpe von Elco (um genau zu sein: eine Split Wärmepumpe Aerotop 11 m-r). Der Hersteller hat mir empfohlen einen Wartungsvertrag abzuschließen. Über 10 Jahre Laufzeit wurde mir dieser mit vorgeschriebener Dichtheitsprüfung für knapp 380 Euro jährlich angeboten. Wieviel kostet die Dichtheitsprüfung ohne Wartungsvertrag? Ist eine jährliche Wartung überhaupt nötig? Wie schätzen Sie die jährlichen Kosten ein? Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Antwort von Calnovo GmbH & Co. KG | Energiedienstleistungen

Grundsätzlich sind Sie immer auf der sicheren Seite, wenn Sie einen Wartungsvertrag abgeschlossen haben.

Im konkreten Fall, haben Sie 10 Jahre Sicherheit und können sich entspannt zurücklehnen. Mit dem Comfort Gara 10 plus bietet Elco Ihnen das Rund-um-sorglos-Paket für ihre Wärmepumpe.
Für knapp 32,00 € / Monat erhalten Sie 10 Jahre Vollservice, 24/7 Bereitschaftsdienst, Störungsbehebungen und original Ersatz- und Verschleißteile.
Selbst ihr Mobilfunkvertrag wird in einer ähnlichen Preiskategorie liegen. Und dieser sorgt nicht für ein warmes Zuhause.. ;-)
Daher sollten Sie nicht zögern und einen Wartungsvertrag abschließen.

Die Dichtheitsprüfung kostet Sie in der Regel 150-200 € jährlich.
Wir hoffen wir konnten Ihnen weiterhelfen.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen