Anmeldung Fachbetriebe
Erde, Luft & Wasser: die Wärmepumpe
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Ihre Daten werden von uns an uns angebundene Fachbetriebe, Händler und Hersteller übermittelt, damit diese Ihnen passende Angebote unterbreiten können. Näheres zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Angebotsvermittlung zu erhöhen, können Sie uns widerruflich gestatten, Ihre Daten an unsere Kooperationspartner weiterzugeben, die Ihre Daten ihrerseits an ihnen angeschlossene Fachbetriebe, Händler und Hersteller weiterleiten, damit diese passende Angebote unterbreiten können.

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 33 Minuten
81 Anfragen heute
4.4 von 5 (9123 Bewertungen)

Kombination: Wärmepumpe mit Solarthermie

Sie können die Wärmepumpe mit einer Kombination mit der Solarthermie unterstützen und laufende Kosten sparen. Als Varianten bieten sich dort die direkte Heizunterstützung an oder die indirekte Unterstützung, bei dieser wird dem Boden die überschüssige Wärme der Solarkollektoren zugeführt und die Erde regeneriert sich.
Jetzt Fachbetriebe für Wärmepumpen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Kombination von Wärmepumpe und Solarthermie ist sinnvoll

Kombination der Wärmepumpe mit Solarthermie

Wenn Sie eine Wärmepumpe installieren möchten, ist es auch sinnvoll die Möglichkeit einer Kombination mit einem anderen System in Betracht zu ziehen - in diesem Fall der Solarthermie. Die Solarkollektoren können ebenfalls Wärme für die Heizung und das Brauchwasser erzeugen und somit die Wärmepumpe unterstützen. Die Kombination von Wärmepumpe und Solarthermie kann auf zwei Varianten erfolgen: direkte oder indirekte Heizunterstützung.

Direkte Heizunterstützung durch Solarthermie

Dies bedeutet, dass in der direkten Heizunterstützung die Solarthermie einen Teil der Heizkraft übernimmt und zwei Regelkreise für die Warmwasserbereitung entstehen. So können Sie Ihr warmes Wasser im Sommer komplett regenerativ durch die Wärmepumpe und die Solarthermie erzeugen lassen und die Heizungsanlage vollständig ausschalten. Diese Variante soll mit 15 Prozent des Stroms die Warmwasserbereitung übernehmen können und dabei für 5 Euro im Monat warmes Wasser bereitstellen. Viele Hersteller bieten solch ein Kombinations-Paket direkt zum Kauf an. Dies hat den Vorteil, dass alle Komponenten aufeinander abgestimmt sind und Sie nur einen Ansprechpartner bei Problemen haben. Ein spezieller Speicher für die Unterstützung der Solarthermie ist notwendig.

Indirekte Unterstützung der Wärmepumpe

Unter der indirekten Heizunterstützung der Wärmepumpe mit Hilfe der Solarthermie versteht man die Erwärmung des Erdbodens, welcher von der Wärmepumpe als Wärmequelle genutzt wird. Die Wärmepumpe entzieht dem Erdreich kontinuierlich Wärme. Obwohl die Sonne und das Erdinnere ebenso Wärme liefern, kühlt sich der Boden in 20 Jahren um 2 °C ab. In schlechten Fällen kann der Boden ganz gefrieren und sich Permafrost bilden, welcher den Boden für die Wärmepumpe unbrauchbar macht oder sogar die Erdsonden beziehungsweise Erdkollektor zerstört.

Diesem Problem kann die Kombination mit der Solarthermie entgegenwirken. Aber nicht nur der Boden wie regeneriert, sondern Sie sparen dadurch auch Stromkosten und auch Anschaffungskosten, weil die Wärmepumpe dadurch geringer ausgelegt werden kann. Wenn genügend Energie für die Heizung und das Brauchwasser über die Solarkollektoren erzeugt wird, dann führen Leitungen im Boden die überschüssige Wärme in den Boden rund um die Erdsonde.

Solarthermie verbessert Energieeffizienz der Wärmepumpe

Vor allem im Winter, wenn die Sonne scheint, kann die Solarthermie dem Boden Wärme zuführen und das Abschalten der Wärmepumpe verhindern. Auch muss das elektrische Nachheizen erst später erfolgen als ohne Solarthermie. Die Betriebsstunden der Wärmepumpe verringern sich um 20 Prozent und die Lebensdauer erhöht sich. Die Energieeffizienz steigert sich ebenfalls: Die Jahresarbeitszahl (JAZ) steigert sich von 3,0 auf 4,4. Wenn Sie nur die Heizung regenerativ erhitzen, dann wächst die JAZ von 1,8 auf 3,6 und dies bedeutet erhöhte Systemeffizienz der Wärmepumpe.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Wärmepumpen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!