Anmeldung Fachbetriebe
Erde, Luft & Wasser: die Wärmepumpe
5 Angebote aus Ihrer Umgebung
Qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich!
Bitte haben sie einen Moment Geduld...
Wir suchen aus über 3.400 Anbietern die Passenden für Sie heraus

Wir haben passende Anbieter gefunden!

Jetzt einfach unverbindlich Anfrage senden
und kostenlos bis zu 5 Angebote erhalten!

Unsere Garantie: Nur Betriebe erhalten Ihre Daten. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen

Projekt erfassen
Anbieter finden
Angebote anfordern
Letzte Anfrage vor 60 Minuten
3 Anfragen heute
4.4 von 5 (8978 Bewertungen)

Der Wirkungsgrad einer Wärmepumpe

Die Effizienz einer Wärmepumpe wird durch verschiedene Faktoren bestimmt. Eine der wichtigsten Kennzahlen ist der Wirkungsgrad. Welche Leistung Erdwärme Heizungen erbringen, lesen Sie hier. Zusätzlich geben wir Tipps, mit welchen Zusatzgeräten Sie den Wirkungsgrad einer Wärmepumpe positiv beeinflussen können.
Jetzt Fachbetriebe für Wärmepumpen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

Der Wirkungsgrad hilft bei der Beurteilung der Wärmepumpe

Jedes technische Gerät hat eine Grenze, an welcher der maximale Nutzen im Verhältnis zur aufgewendeten Leistung steht. Dieses Verhältnis wird als Wirkungsgrad bezeichnet. Auch eine Wärmepumpe hat einen Wirkungsgrad. Neben der Jahresarbeitszahl (JAZ) ist der Wirkungsgrad die zweite wichtige Größe für die Betrachtung der Effizienz.

Wirkungsgrad = Nutzleistung / zugeführte Leistung

Moderne Geothermie Anlagen haben einen sehr hohen Wirkungsgrad. Bei optimal abgestimmten Gesamtsystemen können sie so ein vielfaches der zugeführten Energie als Wärme gewinnen. Der Wirkungsgrad wird dabei im wesentlichen durch die Temperaturdifferenz zwischen Wärmequelle und Heizung bestimmt. Der Wirkungsgrad der Wärmepumpe steigt, je kleiner die Temperaturdifferenz.

Wirkungsgrad WärmepumpeLeistungsbilanz für eine Wärmepumpe | Urheber: Rainer Sielker via Wikipedia

Einflussmöglichkeiten auf den Wirkungsgrad einer Wärmepumpe

Gute Möglichkeiten den Wirkungsgrad einer Geothermie Anlage positiv zu beeinflussen haben Sie beispielsweise durch den Einsatz von Fußbodenheizungen. Diese haben eine geringe Vorlauftemperatur von etwa 35° Celsius und geben die erzeugte Wärme über eine große Fläche ab, was einen geringeren Energiebedarf der Wärmepumpe zur Folge hat. Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt zu Wärmepumpen Heizkörpern.

Wenn Sie keine Möglichkeit zum Einsatz von Fußbodenheizungen haben, können Sie den Wirkungsgrad der Wärmepumpe auch mit anderen Heizquellen verbessern. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass Sie Geräte wählen, die für eine niedrige Vorlauftemperatur im Heizsystem geeignet sind. Eine höhere Vorlauftemperatur hat auch höhere Wärmeverluste beim Transport durch die Rohrleitungen zur Folge. Sie sollten also ungedämmte Rohrleitungen vermeiden.

Auch die Art der Wärmequelle hat Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit einer Wärmepumpe. Anlagen mit ganzjährig nahezu konstanter Temperatur der Wärmequelle, wie Grundwasser oder Erdwärmesonden, laufen besonders effektiv. Luft-Wärmepumen oder Horizontalkollektoren haben in der Regel einen niedrigeren Wirkungsgrad.

Ein Faktor, auf den Sie zumeist keinen Einfluss nehmen können, ist die Wahl des Kältemittels im Kreislauf Ihres Systems. Das Kältemittel muss bereits bei niedrigen Temperaturen verdampfen und sollte möglichst viel Wärme transportieren. Außerdem muss es es den Umweltschutzbestimmungen gerecht werden und darf nicht brennbar sein. Die Wahl des Kältemittels wird daher durch einen Fachmann getroffen.

Genaue Aussagen über den Wirkungsgrad einer Wärmepumpe bekommen Sie im Fachbetrieb vor Ort. Dieser hilft Ihnen gern, ein individuelles Gutachten zur Wirtschaftlichkeit zu erstellen.

Wir finden die besten Fachbetriebe für Wärmepumpen
  • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
  • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
Dieser Artikel wurde erstellt von: Christian Märtel, Redakteur www.Heizungsfinder.de