Hydraulischer Abgleich - eine Heizung lernt Energie sparen

Ein hydraulischer Abgleich einer Heizung in Ein- und Mehrfamilienhäuser wird bislang eher selten vorgenommen. Ideal ist ein hydraulischer Abgleich bereits bei der Neuinstallation vom Heizungsanlagen. Der Fachmann kann mit dem richtigen Know-how und professioneller Ausrüstung aber auch Altheizungen optimieren. Ein Video zeigt die Vorgehensweise beim hydraulischen Abgleich.
Dieser Artikel wurde erstellt von:
Thorben Frahm, Redakteur www.Heizungsfinder.de
Jetzt Fachbetriebe für Heizungen finden
  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenHydraul. AbgleichHeizung & Heizkörper

Hydraulischer Abgleich: Heizung durch Fachmann optimieren lassen

Der Abgleich einer Heizung sollte immer vom erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden. Denn der weiß, welche Variablen erfasst werden müssen, hat die benötigte Ausrüstung und das richtige Know-how zur Feinjustierung der Heizung.

Ein hydraulischer Abgleich erfordert eine genaue Bestandsanalyse

Ein hydraulischer Abgleich der Heizung macht es nötig, dass der Fachmann die Immobilie, die Heizungsanlage und die Heizkörper vor Ort genau betrachtet. Bei diesem Termin werden die wichtigen Daten erfasst, um die Heizung zu optimieren. Dabei ist die Raumgröße genauso zu erfassen, wie die Fläche der Außenwände die Fenstergröße und weitere Werte. Hiermit errechnet der Fachmann die Heizfläche und damit die benötigte Heizlast für jeden individuellen Raum.

Auch die Entfernung vom Energieerzeuger, von Heizungsanlagen also, zu vermessen und zu berechnen. Denn diese Distanz bestimmt zusammen mit der Pumpleistung der Heizung, den Druck mit dem die Heizkörper versorgt werden. Nicht zuletzt ist die Vorlauf- und Rücklauftemperatur in die Berechnung der Daten von Heizungsanlagen aufzunehmen.

Das A & O - die richtige Berechnung von Heizungsanlagen

Ein hydraulischer Abgleich kann nur mit der richtigen Berechnung der erfassten Daten durchgeführt werden. Der Heizung-Fachmann hat verschiedene Möglichkeiten zur Berechnung vom hydraulischen Abgleich. Datenschieber für die Pumpen- und Ventilauslegung sind genauso zugelassen wie verschiedene Computer-Programme.

Auch die althergebrachte Berechnung mittels Formeln auf einem Blatt Papier - wenn auch sehr aufwändig - ist zugelassen. Damit bestimmt der Fachmann beispielsweise die Pumpleistung des Heizkessels und den Durchfluss des voreinstellbaren Thermostatventils der Heizkörper für die optimale Einstellung von Heizungsanlagen.

Ein hydraulischer Abgleich ist bei der Einrohrheizung problematisch

Besonders kniffelig durchzuführen ist ein hydraulischer Abgleich an der Einrohrheizung. Bei der Einrohrheizung läuft das Warmwasser in einer Ringform. Wird ein Heizkörper eingestellt, also ein hydraulischer Abgleich vorgenommen, dann hat dies auch Auswirkungen auf die nachfolgenden Heizkörper der Einrohrheizung. Daher wird hierbei nichts an Heizkörpern verstellt, sondern nur am Einrohrheizung-Kreis. Auch bei einer Fußboden-Heizung gilt es einige Besonderheiten zu beachten.

Ein hydraulischer Abgleich einer Fussbodenheizung ist ebenso möglich. Fachbetriebe für Heiztechnik helfen bei der Berechnung und Auslegung von Heizungsanlagen.

Nächste Seite

Erfahrungen & Fragen zum Thema hydraulischer Abgleich Heizung

Hydraulisches Abgleichverfahren

Kann mir mal jemand erklären, warum viele Heizungsmontagebetriebe keinen hydraulischen Abgleichverfahren B machen können bzw. wollen?
Antwort von Industrie- und Haustechnik GmbH

Es ist sehr aufwändig und viele können es nicht.

Ist beim Pumpenaustausch ein hydraulischer Abgleich Pflicht?

Ich habe in meiner bestehenden Heizungsanlage in unserem Einfamilienhaus die alte Heizungspumpe durch eine neue hocheffiziente Heizungspumpe austauschen lassen. Diese Maßnahme wird durch das Bundesamt enstprechend der Richtlinie über der Förderung der Heizungsoptimierung gefördert. Der Förderantrag und Unterlagen (Rechnung der Heizungsfirma) sind bereits versendet worden. Heute kam Post vom Amt mit dem Hinweis, dass Unterlagen fehlen bzw. unvollständig sind. Speziell geht es dabei um den Nachweis der Duchführung des hydraulischen Abgleichs in Verbindung mit dem Pumpenaustausch. Weiterhin wird angeführt, dass eine Förderung nur mit einem hydraulischen Abgleich möglich wäre. Dieser Sachverhalt erschließt sich mir nicht aus der Förderrichtlinie (ich habe diese schon mehrfach durchgelesen). In der Richtlinie werden beiden Maßnahmen (Pumpentausch oder hydraulischer Abgleich) gleichberechtigt als mögliche Maßnahmen aufgeführt. Ich musste leider etwas ausholen, um den Sachverhalt zu beschreiben. Meine eigentliche Frage lautet: Muss bei einem Pumpenaustausch zwingend ein hydraulischer Abgleich durchgeführt werden um die Förderung zu bekommen?
Antwort von Schleiting Anlagenbau GmbH

Nein, der hydraulischen Abgleich ist nicht zwingend mit dem Pumpenstausch durchzuführen. Damit kann der Pumpentausch separat durchgeführt und gefördert werden. Darüber hinaus ist so ein Abgelich natürch sinnvoll.

Das von Ihnen genannte Problem tritt auf, wenn Sie bei der Beantragung der ID sowohl den Pumpentausch als auch den Abgleich auswählen, später aber nur den Pumpentausch in der Rechnung ausweisen. Wir sind halt in Deutschland. Aber die Erfahrung zeigt, dass ein klärender Anruf bei der BAFA den Sachverhalt wieder datentechnisch korrigiert.

Hydraulischer Abgleich bei Heizkörpern

Wo finde ich Auskunft darüber, wieviel KW ein Ventil-Heizkörper 900x400 mm Typ 22 rechts hat, um einen Hydraulischen Abgleich dürchführen lassen zu können?
Antwort von Heizung - Sanitär - Elektro Schmitten

Ihr Heizungsinstallateur sollte nachsehen können wieviel Watt Leistung dieser Heizkörper hat!
Dieser H.K. T/H/L/ = 22/900/400mm hat je nach Fabrikat bei 70/55°C und 55/45°C eine Leistung von ca. 735 / 467 Watt.
Ich hoffe das hilft Ihnen weiter.

Mit freundlichem Gruß
Udo Schmitten

Eigene Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort

?
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen
Ihre Frage an die Experten

Sie stellen Ihre Frage

Haus&Co richtet diese an Experten

Sie erhalten schnell und kostenlos Antwort