Anmeldung Fachbetriebe
Einfach die richtige Heizung finden
Angebote aus Ihrer Umgebung
Geprüfte & qualifizierte Fachbetriebe
Kostenlos & unverbindlich
  • Projektdaten
  • Angebote
Was soll an Ihrer Heizung gemacht werden?
Bitte wählen Sie aus einer der verfügbaren Maßnahmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
An welchen Heizungstypen sind Sie interessiert?
Erhalten Sie gezielt Angebote zu Ihren gewünschten Heizungstypen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Um was für eine Heizung handelt es sich?
So helfen Sie uns, den richtigen Spezialisten zu finden
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Baujahr Ihres Gebäudes
Das Baujahr ermöglicht Rückschlüsse auf den vorhandenen Dämmstandard
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wie alt ist Ihre Heizung?
Dies hilft dem Heizungsbauer, den Aufwand näher abzuschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Kennen Sie den Hersteller und das Modell Ihrer Heizung?
Die genaue Bezeichnung Ihrer Heizung können Sie dem Typenschild entnehmen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gibt es offensichtliche Funktionsstörungen?
Ihre Angaben helfen dem Fachbetrieb bei der Aufwandseinschätzung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wieviel Quadratmeter werden beheizt?
Die Angabe ermöglicht eine Einschätzung der benötigten Anlagengröße
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl Personen im Haushalt
Fachbetriebe können mit der Angabe den Energieverbrauch einschätzen
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Elektroheizung
Welche Elektroheizung soll angeboten werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Anzahl der Räume
Wieviele Räume sollen neu ausgestattet werden?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Verfügt Ihre Immobilie über einen Gasanschluss?
Die gewählte Heizung benötigt Gas als Energieträger
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wärmepumpe
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wozu soll die Sonnenenergie genutzt werden?
Sofern mit Solarenergie geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Stromverbrauch pro Jahr
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Warmwasserverbrauch pro Jahr
Angabe ermöglicht Abschätzung der Leistungsfähigkeit der gewünschten Anlage
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art des Kamins / Ofen
Sofern mit Kamin geheizt werden soll, ist ein Anschluss an den Heizkreis notwendig
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Gewünschter Brennstoff
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Welche Leistung soll das Angebot des Fachbetriebs umfassen?
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Art der Wohnraumlüftung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Wann soll das Projekt umgesetzt werden?
Ein Zeithorizont unterstützt den Fachbetrieb bei der Auftragsplanung
Bitte treffen Sie eine Auswahl
22 Angebote gefunden, bis zu 22% günstiger als der Durchschnitt.
Fordern Sie jetzt eine Auswahl dieser Angebote an
Wer soll die Angebote erhalten:
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
Bitte treffen Sie eine Auswahl
    Bitte treffen Sie eine Auswahl
    • Sichere Übermittlung durch SSL Verschlüsselung
    • Automatische Löschung Ihrer Angaben nach Projektende
    • Angaben werden nur an ausgewählte Anbieter weitergeleitet
    Sehr gut (Ø 4.6/5)
    16.144 Bewertungen
    Aktuelle Bewertung
    Fachkenntnisse, Kundenfreundlichkeit, Interessenberücksichtigung, Beratung alles super, alles top.
    Nutzer aus Hamburg
    60 Minuten seit letzter Anfrage
    5 Anfragen heute
    614.227 Anfragen insgesamt
    ca. 3 Min.
    Letzte Anfrage vor 60 Minuten 5 Anfragen heute 4.4 aus 9721 Bewertungen

    Kostenvergleich zentrale und dezentrale Warmwasserbereitung

    Warmwasser wird das ganze Jahr über konstant gebraucht - zum Duschen, Kochen oder für die Hausreinigung. Doch nicht immer ist das wirtschaftlichste System gewählt, so dass sich die Kosten für Warmwasserbereitung unverhältnismäßig entwickeln können. Ein Kostenvergleich zentraler und dezentraler Systeme mit verschiedenen Brennstoffen.
    Jetzt Fachbetriebe für Heizungen finden
    • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
    • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
    • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!

    Kosten für Warmwasserbereitung: Kostenvergleich zentral & dezentral

    In der Warmwasserbereitung sind zwei Faktoren ausschlaggebend für Höhe der Kosten: der eingesetzte Brennstoff (Gas, Öl, Strom, erneuerbare Energieträger) in Kombination mit dem System zur Warmwasserbereitung. Bei einer Modernisierung müssen die jährlich eingesparten Kosten sowie die Anschaffung und Installation des neuen Systems mit den gegenwärtigen Kosten für die Warmwasserbereitung verglichen werden. Sie können hier eine kostenlose Beratung zur Warmwasserbereitung anfordern.

    Beispiel: 1 Person im Mehrfamilienhaus mit zentraler Warmwasserbereitung (Gas)

    Eine Person verbraucht im Single-Haushalt eines Mehrfamilienhauses pro Jahr 10m³ Warmwasser. Der Vermieter berechnet hierfür am Jahresende ca. 140€. Das Warmwasser wird zentral im Haus mit Hilfe einer Gasheizung erwärmt.

    Für die Erwärmung von 10 m³ Wasser (Erwärmung auf 60°C) verbraucht die Anlage ca. 1.900 kWh Gas. Der Vermieter legt einen kWh-Preis von ca. 0,074 Cent inklusive aller Nebenkosten zugrunde. Je Kubikmeter liegen die Kosten für die Warmwasserbereitung in der Kombination "zentral mit Gas" in diesem Rechenbeispiel bei ca. 14€.

    kWh-Preis verscheidener Brennstoffe vergleichen

    Die Kosten für Warmwasserbereitung je Kubikmeter variieren mit dem eingesetzten Brennstoff. Im Januar 2011 staffelten sich in Deutschland die Brennstoffkosten je kWh wie folgt (Quelle: Carmen E.V.):

    • Strom: ca. 23 Cent / kWh (Quelle: BMWi)
    • Heizöl: 7,6 Cent / kWh
    • Erdgas: 6,5 Cent / kWh
    • Holzpellets: 5,1 Cent / kWh
    • Hackschnitzel: 3,2 Cent / kWh

    Die Auflistung zeigt, wie sich der kWh-Preis des eingesetzten Brennstoffs direkt auf Kosten für die Warmwasserbereitung auswirkt (gleicher Wirkungsgrad der verschiedenen Anlagen vorausgesetzt). Im Kostenvergleich ist die Kilowattstunde Strom rund 3x so teuer wie Gas und Öl. Regenerative Heizsysteme können den Kilowattstundenpreis noch unterbieten.

    Zentrale und dezentrale Warmwasserbereitung im Kostenvergleich

    Dezentrale Warmwasserbereitung ist in der Anschaffung und Einrichtung günstiger, jedoch auf die Brennstoffe Strom bzw. Gas festgelegt. Es müssen keine Warmwasserleitungen im Haus verlegt werden. Die weitere Entwicklung der Kosten für Warmwasserbereitung ist an die Entwicklung des Strom- und Gaspreises gekoppelt. Kosten durch Solaranlagen zur Warmwasserbereitung, bessere Zirkulationspumpen oder einen Wechsel des Brennstoffs zu sparen ist nicht möglich.

    Die zentrale Warmwasserbereitung ist als System zunächst teuer in der Anschaffung oder Modernisierung als ein Durchlauferhitzer oder Boiler. Die Kosten für die Warmwasserbereitung sind in dieser Konstellation günstiger, da zentrale Heizungssysteme in der Regel einen höheren Wirkungsgrad besitzen und weniger Brennstoff verbrauchen. Die weitere Entwicklung bleibt mit zentralen Systemen besser kalkulierbar, da die Warmwasserbereitung auf andere (regenerative) Brennstoffe umgestellt werden kann.

    Fachbetriebe für Heizsysteme beraten gern über die individuellen Kosten zur Warmwasser­bereitung sowie die Wirtschaftlichkeit einer Modernisierung.

    Wir finden die besten Fachbetriebe für Heizungen
    • Über 6.000 geprüfte Fachbetriebe
    • Informieren, vergleichen, Angebote einholen!
    Dieser Artikel wurde erstellt von: Oliver Wulf, Redakteur www.Heizungsfinder.de