Der Heizungscheck zeigt Schwachstellen der Heizung auf

Die meisten Heizungen verschwenden Energie und leider kümmern sich viele Eigentümer nicht genug um die Effizienz der Anlage, solange sie funktioniert. Der Heizungscheck nach DIN EN 15378 ist eine Maßnahme, mit der Sie den Zustand der Heizung schnell überprüfen lassen können und herausfinden, ob ihre Heizung richtig arbeitet und mit welchen Stellschrauben Sie mehr aus dem Gerät herausholen können.
Dieser Artikel wurde von
Christian Märtel für www.Heizungsfinder.de verfasst.
Jetzt Fachbetriebe für Ihr Projekt finden
  • Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
HeizungenWohnsituationHeizungscheck

Heizungscheck nach DIN EN 15378

Der Heizungscheck ist ein standardisiertes und neutrales Verfahren auf Basis der DIN EN 15378. Obwohl es schnell durchgeführt - im Einfamilienhaus ist der Heizungscheck durchaus in einer Stunde erledigt - und einfach aufgebaut ist, sind die Ergebnisse dennoch aussagekräftig und belastbar. Anhand der Ergebnisse stellt man schnell fest, wo noch Optimierungsbedarf besteht oder ob nicht vielleicht sogar eine Heizungsmodernisierung angemessen wäre.

Der Heizungscheck setzt sich zusammen aus Messungen am Wärmeerzeuger selbst und einer visuellen Inspektion und Bewertung der Heizungsanlage. Der Fachmann prüft auf

  • Abgasverluste,
  • Oberflächenverluste und
  • Ventilationsverluste.

Weiterhin prüft man beim Heizungscheck, ob

  • der Heizkessel richtig dimensioniert ist,
  • ob der Heizkessel mit Brennwertnutzen arbeitet,
  • die Kesseltemperatur richtig eingestellt ist,
  • ein hydraulischer Abgleich an der Anlage durchgeführt wurde oder durchgeführt werden muss,
  • ob Leitungen und Armaturen richtig gedämmt sind,
  • die Heizungspumpe effizient arbeitet und
  • ob die Heizkörper in Ordnung sind.

Video: ZVSHK - Zentralverband Sanitär Heizung Klima, via Youtube

Im Anschluss an den Heizungscheck erhalten Sie einen Inspektionsbericht, der über ein Punktsystem von 0 bis 100 Auskunft darüber erteilt, wie effizient die analysierte Anlage arbeitet. Anhand dieser Daten kann Ihnen der Heizungsbauer Empfehlungen aussprechen, wie mit der Heizung zu verfahren ist - oft kann man bereits mit Maßnahmen, die nur wenig Zeit und Kosten verbuchen, massive Einsparungen bei den Heizkosten erreichen. Einige dieser Schritte haben wir in dem Text zum Thema "Heizkosten sparen" einmal zusammengefasst.

Der Heizungscheck ergibt, dass ein neues Heizsystem die wirtschaftlichste Option ist? Unser kostenloser Heizungsratgeber kann weiterhelfen. Er ermittelt anhand weniger Angaben, welche Optionen Ihnen zu Verfügung stehen und gibt eine Übersicht der voraussichtlichen Investitions- und Verbrauchskosten.

Wenn Sie Interesse an einem Heizungscheck haben, finden Sie hier Fachbetriebe für Heiztechnik aus Ihrer Region. Sprechen Sie diese doch einfach mal auf eine Überprüfung Ihrer Heizungsanlage an. Sie werden überrascht sein, was man aus einem alten System noch herausholen kann.

Weiterlesen zum Thema "Heizsystem"

Erfahrungen & Fragen zum Thema Heizungscheck

Fragen zum "Heizungscheck"

Ich habe im Internet eine Werbung gesehen, da bietet eine Firma einen Heizungscheck an. Ich habe 40 € zu bezahlen, den Rest von ca 290 € übernimmt der Staat. Dauer ca 1 Tag. Ist dies legal? Auf was muss ich achten.
Antwort von Dieter Zelmer Gebäudeenergieberatung

Ein solches Angebot vom "Staat" ist mir nicht bekannt. Des halb kann ich keine Aussage über die Seriosität dieses Angebots machen. Grundsätzlich gilt dass Förderungen immer vom Kunden zu beantragen sind. Prüfen sie dieses Angebot der Firma deshalb bitte genau wie sich die Kosten zusammensetzen und für welche Kosten wer einen Zuschuss beantragt.

Eigene Frage stellen

Sie haben eine Frage?

HausCo Logo
Experten und Fachbetriebe beantworten kostenlos Ihre Fragen rund ums Thema Heizungen
Jetzt Frage stellen